. .
Deutsch
Schweiz
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.ch

Dieses Buch teilen auf…
..?
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.ch
Werbung
Bezahlte Anzeige
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 59.00 EUR, größter Preis: 69.13 EUR, Mittelwert: 61.03 EUR
Validierung Westlicher Konzepte zur Erfassung Psychischen Leids in Afrika - Reliabilität und Validität der Erfassung Posttraumatischer Belastungsstörung in einer Ostafrikanischen Flüchtlingssiedlung
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Validierung Westlicher Konzepte zur Erfassung Psychischen Leids in Afrika - Reliabilität und Validität der Erfassung Posttraumatischer Belastungsstörung in einer Ostafrikanischen Flüchtlingssiedlung - Taschenbuch

2008, ISBN: 9783639034127

[ED: Taschenbuch / Paperback], [PU: VDM Verlag Dr. Müller], Opfer bewaffneter Konflikte können durch materielle und medizinische Zuwendung allein nicht vollständig in ihrer Regeneration unterstützt werden. Ein besseres Verständnis der psychischen Probleme und Bedürfnisse der Flüchtlinge ist unabdingbar, um die Wirkung psychosozialer Programme nicht verpuffen zu lassen. Folglich spielen wissenschaftliche Erhebungen eine zentrale Rolle, vor allem wenn sie es nicht versäumen die lokale Bevölkerung mit einzubeziehen. Wie diese Arbeit aufzeigt, wird eine Gültigkeitsprüfung interkulturell angewandter Untersuchungsinstrumente allzu oft unterlassen. Ohne angemessene Validierungsstudien können jedoch keine gesicherten Aussagen über die Natur und Prävalenz von psychischen Störungen bei Opfern organisierter Gewalt in verschiedenen Kulturen getroffen werden. Dadurch werden epidemiologische Aussagen und Interventionsempfehlungen zweifelhaft. Die vorliegende Arbeit ist Teil einer epidemiologischen Erhebung mit anschließendem Interventionsprojekt in einem Flüchtlingslager Ostafrikas und evaluiert die Reliabilität der erhobenen soziodemographischen Daten, die Validität und Reliabilität der Erfassung der Posttraumatischen Belastungsstörung, sowie Angst- und Depressionssymptomatik. Außerdem wurde die Validität des PTBS-Konzepts in den untersuchten Populationen von Kriegsflüchtlingen geprüft. Dieses Buch richtet sich an Psychologen ebenso wie an Wissenschaftler und Praktiker anderer Disziplinen, die in Bereichen der psychosozialen Versorgung von Opfern organisierter Gewalt forschen oder anderweitig tätig sind., [SC: 0.00], Neuware, gewerbliches Angebot, 22 cm, [GW: 220g]

Neues Buch Booklooker.de
Syndikat Buchdienst
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Validierung Westlicher Konzepte zur Erfassung Psychischen Leids in Afrika - Verena Ertl
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Verena Ertl:

Validierung Westlicher Konzepte zur Erfassung Psychischen Leids in Afrika - neues Buch

ISBN: 9783639034127

ID: 0c48786119665a62f9ea53b71ebed9d2

Reliabilität und Validität der Erfassung Posttraumatischer Belastungsstörung in einer Ostafrikanischen Flüchtlingssiedlung Opfer bewaffneter Konflikte können durch materielle und medizinische Zuwendung allein nicht vollständig in ihrer Regeneration unterstützt werden.Ein besseres Verständnis der psychischen Probleme und Bedürfnisse der Flüchtlinge ist unabdingbar, um die Wirkung psychosozialer Programme nicht verpuffen zu lassen. Folglich spielen wissenschaftliche Erhebungen eine zentrale Rolle, vor allem wenn sie es nicht versäumen die lokale Bevölkerung mit einzubeziehen. Wie diese Arbeit aufzeigt, wird eine Gültigkeitsprüfung interkulturell angewandter Untersuchungsinstrumente allzu oft unterlassen. Ohne angemessene Validierungsstudien können jedoch keine gesicherten Aussagen über die Natur und Prävalenz von psychischen Störungen bei Opfern organisierter Gewalt in verschiedenen Kulturen getroffen werden. Dadurch werden epidemiologische Aussagen und Interventionsempfehlungen zweifelhaft.Die vorliegende Arbeit ist Teil einer epidemiologischen Erhebung mit anschliessendem Interventionsprojekt in einem Flüchtlingslager Ostafrikas und evaluiert die Reliabilität der erhobenen soziodemographischen Daten, die Validität und Reliabilität der Erfassung der Posttraumatischen Belastungsstörung, sowie Angst- und Depressionssymptomatik. Ausserdem wurde die Validität des PTBS-Konzepts in den untersuchten Populationen von Kriegsflüchtlingen geprüft.Dieses Buch richtet sich an Psychologen ebenso wie an Wissenschaftler und Praktiker anderer Disziplinen, die in Bereichen der psychosozialen Versorgung von Opfern organisierter Gewalt forschen oder anderweitig tätig sind. Bücher / Fachbücher / Psychologie 978-3-639-03412-7, VDM Verlag Dr. Müller e.K.

Neues Buch Buch.ch
Nr. 15661975 Versandkosten:Bei Bestellungen innerhalb der Schweiz berechnen wir Fr. 3.50 Portokosten, Bestellungen ab EUR Fr. 75.00 sind frei. Die voraussichtliche Versanddauer liegt bei 1 bis 2 Werktagen., Versandfertig innert 6 - 9 Tagen, zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Validierung Westlicher Konzepte zur Erfassung Psychischen Leids in Afrika - Verena Ertl
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Verena Ertl:
Validierung Westlicher Konzepte zur Erfassung Psychischen Leids in Afrika - neues Buch

ISBN: 9783639034127

ID: 746020c60b27451101d54054c0e7ac3c

Reliabilität und Validität der Erfassung Posttraumatischer Belastungsstörung in einer Ostafrikanischen Flüchtlingssiedlung Opfer bewaffneter Konflikte können durch materielle und medizinische Zuwendung allein nicht vollständig in ihrer Regeneration unterstützt werden.Ein besseres Verständnis der psychischen Probleme und Bedürfnisse der Flüchtlinge ist unabdingbar, um die Wirkung psychosozialer Programme nicht verpuffen zu lassen. Folglich spielen wissenschaftliche Erhebungen eine zentrale Rolle, vor allem wenn sie es nicht versäumen die lokale Bevölkerung mit einzubeziehen. Wie diese Arbeit aufzeigt, wird eine Gültigkeitsprüfung interkulturell angewandter Untersuchungsinstrumente allzu oft unterlassen. Ohne angemessene Validierungsstudien können jedoch keine gesicherten Aussagen über die Natur und Prävalenz von psychischen Störungen bei Opfern organisierter Gewalt in verschiedenen Kulturen getroffen werden. Dadurch werden epidemiologische Aussagen und Interventionsempfehlungen zweifelhaft.Die vorliegende Arbeit ist Teil einer epidemiologischen Erhebung mit anschließendem Interventionsprojekt in einem Flüchtlingslager Ostafrikas und evaluiert die Reliabilität der erhobenen soziodemographischen Daten, die Validität und Reliabilität der Erfassung der Posttraumatischen Belastungsstörung, sowie Angst- und Depressionssymptomatik. Außerdem wurde die Validität des PTBS-Konzepts in den untersuchten Populationen von Kriegsflüchtlingen geprüft.Dieses Buch richtet sich an Psychologen ebenso wie an Wissenschaftler und Praktiker anderer Disziplinen, die in Bereichen der psychosozialen Versorgung von Opfern organisierter Gewalt forschen oder anderweitig tätig sind. Bücher / Fachbücher / Psychologie 978-3-639-03412-7, VDM Verlag Dr. Müller e.K.

Neues Buch Buch.de
Nr. 15661975 Versandkosten:Bücher und alle Bestellungen die ein Buch enthalten sind versandkostenfrei, sonstige Bestellungen innerhalb Deutschland EUR 3,-, ab EUR 20,- kostenlos, Bürobedarf EUR 4,50, kostenlos ab EUR 45,-, Versandfertig in 2 - 3 Tagen, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Validierung Westlicher Konzepte zur Erfassung Psychischen Leids in Afrika - Verena Ertl
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Verena Ertl:
Validierung Westlicher Konzepte zur Erfassung Psychischen Leids in Afrika - neues Buch

ISBN: 9783639034127

ID: 116442375

Opfer bewaffneter Konflikte können durch materielle und medizinische Zuwendung allein nicht vollständig in ihrer Regeneration unterstützt werden.Ein besseres Verständnis der psychischen Probleme und Bedürfnisse der Flüchtlinge ist unabdingbar, um die Wirkung psychosozialer Programme nicht verpuffen zu lassen. Folglich spielen wissenschaftliche Erhebungen eine zentrale Rolle, vor allem wenn sie es nicht versäumen die lokale Bevölkerung mit einzubeziehen. Wie diese Arbeit aufzeigt, wird eine Gültigkeitsprüfung interkulturell angewandter Untersuchungsinstrumente allzu oft unterlassen. Ohne angemessene Validierungsstudien können jedoch keine gesicherten Aussagen über die Natur und Prävalenz von psychischen Störungen bei Opfern organisierter Gewalt in verschiedenen Kulturen getroffen werden. Dadurch werden epidemiologische Aussagen und Interventionsempfehlungen zweifelhaft.Die vorliegende Arbeit ist Teil einer epidemiologischen Erhebung mit anschließendem Interventionsprojekt in einem Flüchtlingslager Ostafrikas und evaluiert die Reliabilität der erhobenen soziodemographischen Daten, die Validität und Reliabilität der Erfassung der Posttraumatischen Belastungsstörung, sowie Angst- und Depressionssymptomatik. Außerdem wurde die Validität des PTBS-Konzepts in den untersuchten Populationen von Kriegsflüchtlingen geprüft.Dieses Buch richtet sich an Psychologen ebenso wie an Wissenschaftler und Praktiker anderer Disziplinen, die in Bereichen der psychosozialen Versorgung von Opfern organisierter Gewalt forschen oder anderweitig tätig sind. Reliabilität und Validität der Erfassung Posttraumatischer Belastungsstörung in einer Ostafrikanischen Flüchtlingssiedlung Buch (dtsch.) Bücher>Fachbücher>Psychologie, VDM Verlag Dr. Müller e.K.

Neues Buch Thalia.de
No. 15661975 Versandkosten:, Versandfertig in 2 - 3 Tagen, DE (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Validierung Westlicher Konzepte zur Erfassung Psychischen Leids in Afrika: Reliabilität und Validität der Erfassung Posttraumatischer Belastungsstörung in einer Ostafrikanischen Flüchtlingssiedlung - Verena Ertl
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Verena Ertl:
Validierung Westlicher Konzepte zur Erfassung Psychischen Leids in Afrika: Reliabilität und Validität der Erfassung Posttraumatischer Belastungsstörung in einer Ostafrikanischen Flüchtlingssiedlung - Taschenbuch

2008, ISBN: 3639034120

[SR: 5122025], Taschenbuch, [EAN: 9783639034127], VDM Verlag Dr. Müller, VDM Verlag Dr. Müller, Book, [PU: VDM Verlag Dr. Müller], 2008-05-29, VDM Verlag Dr. Müller, 536304, Psychologie & Hilfe, 189786, Frauen & Psychologie, 536306, Ich & die Anderen, 3820951, Persönlichkeit, 189770, Probleme & Krankheiten, 536322, Therapien & Behandlungen, 536302, Ratgeber, 541686, Kategorien, 186606, Bücher

Neues Buch Amazon.de
Amazon.de
Neuware Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb EU, Schweiz und Liechtenstein (soferne Lieferung möglich) (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
Validierung Westlicher Konzepte zur Erfassung Psychischen Leids in Afrika
Autor:

Ertl, Verena

Titel:

Validierung Westlicher Konzepte zur Erfassung Psychischen Leids in Afrika

ISBN-Nummer:

9783639034127

Detailangaben zum Buch - Validierung Westlicher Konzepte zur Erfassung Psychischen Leids in Afrika


EAN (ISBN-13): 9783639034127
ISBN (ISBN-10): 3639034120
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2008
Herausgeber: VDM Verlag
148 Seiten
Gewicht: 0,239 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 01.08.2008 11:14:32
Buch zuletzt gefunden am 26.08.2016 23:08:48
ISBN/EAN: 9783639034127

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-639-03412-0, 978-3-639-03412-7

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher