Deutsch
Schweiz
Anmelden
Tipp von eurobuch.ch
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
Werbung
Bezahlte Anzeige
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 74,00 €, größter Preis: 74,00 €, Mittelwert: 74,00 €
Mögliche Auswirkungen des Treibhausgasemissionshandels von kleinen und mittleren Unternehmen auf das Kreditgeschäft einer Geschäftsbank - Matthias Schröter
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Matthias Schröter:
Mögliche Auswirkungen des Treibhausgasemissionshandels von kleinen und mittleren Unternehmen auf das Kreditgeschäft einer Geschäftsbank - neues Buch

2005, ISBN: 9783832483456

ID: 9783832483456

Inhaltsangabe:Problemstellung: Gletscherschmelze, extreme Sommer, Meeresspiegelanstieg - die negativen Auswirkungen des anthropogenen Treibhauseffektes werden immer deutlicher sichtbar. Negativ betroffen vom zunehmenden Klimawandel sind zum großen Teil die ärmsten Erdregionen. Demzufolge stellt die Bekämpfung des Klimawandels eine bedeutende Herausforderung des 21. Jahrhunderts dar. Große Teile der internationalen Staatengemeinschaft erkennen mittlerweile die Notwendigkeit einer Treibhausgasreduktion an. Der Umweltpolitik stehen verschiedene Instrumente zur Verfügung, die zur Erreichung dieses Zieles beitragen können. Ein marktwirtschaftliches Instrument ist der Emissionshandel, dessen Vorzüge in der ökonomischen Theorie breit diskutiert worden sind. Bisher existieren jedoch kaum praktische Erfahrungen. Nach langen politischen Verhandlungen startet am 01. Januar 2005 in der EU der Handel mit Treibhausgasemissionsberechtigungen auf Unternehmensebene.Auf die teilnehmenden Emittenten kommt eine Reihe von Veränderungen zu, denn die bisher für die Unternehmen kostenfreie Emission von Treibhausgasen bekommt einen auf Märkten bestimmten Preis. Der herkömmliche Aufgabenbereich der Unternehmen wird somit um ein Treibhausgasmanagement ergänzt werden müssen. An den Geschäftsbanken wird diese Entwicklung nicht spurlos vorüber gehen. Sie sind zwar derzeit nicht direkt zur Teilnahme am Emissionshandelssystem verpflichtet, haben jedoch als Kapitalgeber der in das Handelssystem einbezogenen Unternehmen ein besonderes Interesse an den veränderten Rahmenbedingungen, die sich für ihre Kunden ergeben. Die Chancen und Risiken des Emissionshandels auf Seiten der Unternehmen werden insbesondere auf das Kreditgeschäft Auswirkungen haben. Gang der Untersuchung: In der vorliegenden Arbeit wird untersucht, wie sich die Teilnahme von kleinen und mittleren Unternehmen am Treibhausgasemissionshandelssystem (TEHS) in Deutschland auf das Kreditgeschäft einer Geschäftsbank auswirken kann. Es stellt sich die Frage, inwiefern sich aus den veränderten Rahmenbedingungen der Unternehmen ein Handlungsbedarf bzw. ein Geschäftsfeld für eine Bank ergibt. Das Ziel hierbei ist insbesondere, den Bedarf und die Ausgestaltung einer um die neuen Risikokomponenten erweiterten Kreditwürdigkeitsprüfung zu ermitteln. Ebenso gilt es herzuleiten, inwiefern sich durch die Teilnahme der Unternehmen am TEHS neue Beratungs- und Geschäftsansätze im Kreditbereich einer Geschäftsbank ergeben. Dabei werden ausgehend von der Definition der wichtigsten Begriffe zunächst das Wesen und die Merkmale des Emissionshandels beschrieben. Danach wird der umweltökonomische Hintergrund erläutert und der umweltpolitische Entstehungsprozess skizziert. Augenmerk wird insbesondere auf die konkrete Ausgestaltung des TEHS gelegt. Im Anschluss daran wird der Emissionshandel als unternehmerische Herausforderung dargestellt, wobei der Schwerpunkt in der Implementierung eines Treibhausgasmanagementsystems liegt. Es werden verschiedene Handlungsoptionen der Unternehmen beschrieben und die sich daraus ergebenden verschiedenen Risiken dargestellt, wobei zu fragen ist, inwiefern diese Risiken gemindert werden können. Darauf aufbauend wird die neue Risikosituation auf Seiten der Unternehmen auf das Kreditgeschäft übertragen. Hierbei wird insbesondere auf die Kreditwürdigkeitsprüfung eingegangen. Dazu werden Überlegungen zu einer möglichen Erweiterung der Prüfung um die Aspekte des Treibhausgasmanagements angestellt. Des weiteren wird die Finanzierung der durch das TEHS induzierten Investitionen als potentielles Geschäftsfeld für Geschäftsbanken dargestellt. Einige Anmerkungen zu den Zusatzdienstleistungen im Kreditgeschäft schließen die Betrachtungen ab. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: 1.Einleitung 1 1.1Problemstellung: Veränderte Rahmenbedingungen1 1.2Zielsetzung, Aufbau und Schwerpunkte der Arbeit1 1.3Begriffserläuterungen3 1.3.1Emissionshandel3 1.3.2Kleine und mittlere Unternehmen3 1.3.3Der anthropogene Treibhauseffekt4 2.Wesen und Merkmale der Ausgestaltung des Emissionshandels6 2.1Umweltökonomischer Hintergrund des Emissionshandels6 2.1.1Die Internalisierung externer Effekte als Ziel der Umweltpolitik6 2.1.2Einordnung des Emissionshandels in das umweltpolitische Instrumentarium7 2.1.3Prinzipielle Funktionsweise7 2.1.4Der Grundgedanke von projektbasierten Kompensationen10 2.2Umweltpolitischer Hintergrund11 2.2.1Internationaler politischer Entwicklungsprozess11 2.2.2Der Emissionshandel in der EU13 2.2.3Rechtliche Grundlagen des Emissionshandels in Deutschland13 2.3Ausgestaltung des EU-Emissionshandels14 2.3.1Teilnehmer am TEHS 15 2.3.1.1Festlegung der Teilnehmer am TEHS15 2.3.1.2Zahl der Teilnehmer am TEHS 16 2.3.1.3Betroffenheit der KMU16 2.3.2Ausgestaltung der Zertifikate18 2.3.3Zuteilung der Zertifikate18 2.3.4Organisation des TEHS in Deutschland20 2.3.5Intertemporale Flexibilität21 2.3.6Sanktionsmechanismen22 2.3.7Einbindung von projektbasierten Kompensationen in das TEHS22 3.Der Emissionshandel als unternehmerische Herausforderung24 3.1Implementierung eines Treibhausgasmanagements24 3.1.1Definition eines Treibhausgasmanagements24 3.1.2Die Aufgaben des Bereitstellungsmanagements25 3.1.2.1Emissionsquantifizierung und ¿prognose25 3.1.2.2Identifikation und Bewertung von Minderungsoptionen25 3.1.2.3Prognose des Zertifikatepreises28 3.1.2.4Strategiebestimmung29 3.1.2.4.1Unterscheidung zweier Ausgangssituationen29 3.1.2.4.2Bestimmung der Handlungsmöglichkeiten30 3.1.2.4.3Festlegung und Operationalisierung einer Bereitstellungsstrategie32 3.1.3Das THG-Risikomanagement33 3.1.3.1Risiken aus dem TEHS33 3.1.3.1.1Systematisierung der Risiken aus dem TEHS33 3.1.3.1.2Preisrisiken34 3.1.3.1.3Mengenrisiken35 3.1.3.1.4Kostenrisiken36 3.1.3.1.5Sonstige Risiken36 3.1.3.2Definition und Aufgaben des THG-Risikomanagements37 3.1.3.3Risikosteuerung über risikopolitische Instrumente38 3.1.3.3.1Risikovermeidung38 3.1.3.3.2Risikominderung38 3.1.3.3.3Risikodiversifikation39 3.1.3.3.4Risikovorsorge40 3.1.3.3.5Risikoüberwälzung40 3.2Das Treibhausgasmanagement in KMU41 3.2.1Betriebswirtschaftliche Besonderheiten der KMU41 3.2.1.1Fehlende Spezialisierung41 3.2.1.2Finanzielle Restriktionen43 3.2.2Informations- und Vorbereitungsstand der KMU44 4.Mögliche Auswirkungen auf das Kreditgeschäft einer Geschäftsbank45 4.1Die Bank als Stakeholder des Unternehmens45 4.2Die Bewertung des THG-Managements im Rahmen der Kreditwürdigkeitsanalyse47 4.2.1Zum Verständnis von Kreditrisiko47 4.2.2Beeinflussung des Kreditrisikos durch die veränderten Rahmenbedingungen auf Seiten der Unternehmen48 4.2.2.1Verknüpfung der neuen Risikosituation mit dem Kreditrisiko48 4.2.2.2Anwendungsbeispiel A49 4.2.2.3Anwendungsbeispiel B50 4.2.3Charakteristik der Kreditwürdigkeitsprüfung51 4.2.3.1Definition und Ziel der Kreditwürdigkeitsprüfung51 4.2.3.2Klassischer Inhalt und Ablauf der Kreditwürdigkeitsprüfung52 4.2.4Überlegungen zu den Möglichkeiten der Erweiterung der Kreditwürdigkeitsanalyse53 4.2.5Erweiterung der Kreditwürdigkeitsprüfung durch die ¿Checkliste Emissionshandel¿54 4.2.6Entwurf der ¿Checkliste Emissionshandel¿55 4.2.6.1Vorbemerkung zur Beurteilungsmethode und Gestaltung55 4.2.6.2Ermittlung der Betroffenheit56 4.2.6.3Über-/Unterdeckung56 4.2.6.4Emissionsprognosen56 4.2.6.5Emissionsanstieg57 4.2.6.6Politische Perspektive57 4.2.6.7Informationsstand58 4.2.6.8Organisation58 4.2.6.9Emissionsinventar59 4.2.6.10Identifikation von Minderungsoptionen59 4.2.6.11Bewertung von Minderungsoptionen60 4.2.6.12Einbeziehung von Emissionsminderungsgutschriften60 4.2.6.13Marktbeobachtung60 4.2.6.14Bereitstellungsstrategie61 4.2.6.15THG-Risikomanagement61 4.2.7Bearbeitung und Ergebnis der ¿Checkliste Emissionshandel¿61 4.3Geschäftsoptionen im Kreditgeschäft62 4.3.1Neue Finanzierungsmöglichkeiten62 4.3.1.1Systematisierung62 4.3.1.2Finanzierung eigener Minderungsmaßnahmen und des Zertifikatekaufs63 4.3.1.3Finanzierung einzelner JI/CDM-Projekte64 4.3.1.4Finanzierung von Investitionen in Carbon Funds66 4.3.2Einbindung öffentlicher Förderprogramme68 4.4Zusatzdienstleistungen im Firmenkunden-Kreditgeschäft68 5.Fazit69 LiteraturverzeichnisIX AnhangXVIII Anhang AXIX Anhang BXXI Anhang CXXII Anhang DXXIV Anhang EXXV Mögliche Auswirkungen des Treibhausgasemissionshandels von kleinen und mittleren Unternehmen auf das Kreditgeschäft einer Geschäftsbank: Inhaltsangabe:Problemstellung: Gletscherschmelze, extreme Sommer, Meeresspiegelanstieg - die negativen Auswirkungen des anthropogenen Treibhauseffektes werden immer deutlicher sichtbar. Negativ betroffen vom zunehmenden Klimawandel sind zum großen Teil die ärmsten Erdregionen. Demzufolge stellt die Bekämpfung des Klimawandels eine bedeutende Herausforderung des 21. Jahrhunderts dar. Große Teile der internationalen Staatengemeinschaft erkennen mittlerweile die Notwendigkeit einer Treibhausgasreduktion an. Der Umweltpolitik stehen verschiedene Instrumente zur Verfügung, die zur Erreichung dieses Zieles beitragen können. Ein marktwirtschaftliches Instrument ist der Emissionshandel, dessen Vorzüge in der ökonomischen Theorie breit diskutiert worden sind. Bisher existieren jedoch kaum praktische Erfahrungen. Nach langen politischen Verhandlungen startet am 01. Januar 2005 in der EU der Handel mit Treibhausgasemissionsberechtigungen auf Unternehmensebene.Auf die teilnehmenden Emittenten kommt eine Reihe von Veränderungen zu, denn die bisher für die Unternehmen kostenfreie Emission von Treibhausgasen bekommt einen auf Märkten bestimmten Preis. Der herkömmliche Aufgabenbereich der Unternehmen wird somit um ein Treibhausgasmanagement ergänzt werden müssen. An den Geschäftsbanken wird diese Entwicklung nicht spurlos vorüber gehen. Sie sind zwar derzeit nicht direkt zur Teilnahme am Emissionshandelssystem verpflichtet, haben jedoch als Kapitalgeber der in das Handelssystem einbezogenen Unternehmen ein besonderes Interesse an den veränderten Rahmenbedingungen, die sich für ihre Kunden ergeben. Die Chancen und Risiken des Emissionshandels auf Seiten der Unternehmen werden insbesondere auf das Kreditgeschäft Auswirkungen haben. Gang der Untersuchung: In der vorliegenden Arbeit wird untersucht, wie sich die Teilnahme von kleinen und mittleren Unternehmen am Treibhausgasemissionshandelssystem (TEHS) in Deutschland auf das Kreditgeschäft einer Geschäftsbank auswirken kann. Es stellt sich die Frage, inwiefern sich aus den veränderten Rahmenbedingungen der Unternehmen ein Handlungsbedarf bzw. ein Geschäftsfeld für eine Bank ergibt. Das Ziel hierbei ist insbesondere, den Bedarf und die Ausgestaltung einer um die neuen Risikokomponenten erweiterten Kreditwürdigkeitsprüfung zu ermitteln. Ebenso gilt es herzuleiten, inwiefern sich durch die Teilnahme der Unternehmen am TEHS neue Beratungs- und Geschäftsansätze im Kreditbereich einer Geschäftsbank ergeben. Dabei werden ausgehend von der Definition der wichtigsten Begriffe zunächst das Wesen und die Merkmale des Emissionshandels beschrieben. Danach wird der umweltökonomische Hintergrund erläutert und der umweltpolitische Entstehungsprozess skizziert. Augenmerk wird insbesondere auf die konkrete Ausgestaltung des TEHS gelegt. Im Anschluss daran wird der Emissionshandel als unternehmerische Herausforderung dargestellt, wobei der Schwerpunkt in der Implementierung eines Treibhausgasmanagementsystems liegt. Es werden verschiedene Handlungsoptionen der Unternehmen beschrieben und die sich daraus ergebenden verschiedenen Risiken dargestellt, wobei zu fragen ist, inwiefern diese Risiken gemindert werden können. Darauf aufbauend wird die neue Risikosituation auf Seiten der Unternehmen auf das Kreditgeschäft übertragen. Hierbei wird insbesondere auf die Kreditwürdigkeitsprüfung eingegangen. Dazu werden Überlegungen zu einer möglichen Erweiterung der Prüfung um die Aspekte des Treibhausgasmanagements angestellt. Des weiteren wird die Finanzierung der durch das TEHS induzierten Investitionen als potentielles Geschäftsfeld für Geschäftsbanken dargestellt. Einige Anmerkungen zu den Zusatzdienstleistungen im Kreditgeschäft schließen die Betrachtungen ab. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: 1.Einleitung 1 1.1Problemstellung: Veränderte Rahmenbedingungen1 1.2Zielsetzung, Aufbau und Schwerpunkte der Arbeit1 1.3Begriffserläuterungen3 1.3.1Emissionshandel3 1.3.2Kleine und mittlere Unternehmen3 1.3.3Der anthropogene Treibhauseffekt4 2.Wesen und Merkmale der Ausgestaltung des Emissionshandels6 2.1Umweltökonomischer Hintergrund des Emissionshandels6 2.1.1Die Internalisierung externer Effekte als Ziel der Umweltpolitik6 2.1.2Einordnung des Emissionshandels in das umweltpolitische Instrumentarium7 2.1.3Prinzipielle Funktionsweise7 2.1.4Der Grundgedanke von projektbasierten Kompensationen10 2.2Umweltpolitischer Hintergrund11 2.2.1Internationaler politischer Entwicklungsprozess11 2.2.2Der Emissionshandel in der EU13 2.2.3Rechtliche Grundlagen des Emissionshandels in Deutschland13 2.3Ausgestaltung des EU-Emissionshandels14 2.3.1Teilnehmer am TEHS 15 2.3.1.1Festlegung der Teilnehmer am TEHS15 2.3.1.2Zahl der Teilnehmer am TEHS 16 2.3.1.3Betroffenheit der KMU16 2.3.2Ausgestaltung der Zertifikate18 2.3.3Zuteilung der Zertifikate18 2.3.4Organisation des TEHS in Deutschland20 2.3.5Intertemporale Flexibilität21 2.3.6Sanktionsmechanismen22 2.3.7Einbindung von projektbasierten Kompensationen in das TEHS22 3.Der Emissionshandel als unternehmerische Herausforderung24 3.1Implementierung eines Treibhausgasmanagements24 3.1.1Definition eines Treibhausgasmanagements24 3.1.2Die Aufgaben des Bereitstellungsmanagements25 3.1.2.1Emissionsquantifizierung und ¿prognose25 3.1.2.2Identifikation und Bewertung von Minderungsoptionen25 3.1.2.3Prognose des Zertifikatepreises28 3.1.2.4Strategiebestimmung29 3.1.2.4.1Unterscheidung zweier Ausgangssituationen29 3.1.2.4.2Bestimmung der Handlungsmöglichkeiten30 3.1.2.4.3Festlegung und Operationalisierung einer Bereitstellungsstrategie32 3.1.3Das THG-Risikomanagement33 3.1.3.1Risiken aus dem TEHS33 3.1.3.1.1Systematisierung der Risiken aus dem TEHS33 3.1.3.1.2Preisrisiken34 3.1.3.1.3Mengenrisiken35 3.1.3.1.4Kostenrisiken36 3.1.3.1.5Sonstige Risiken36 3.1.3.2Definition und Aufgaben des THG-Risikomanagements37 3.1.3.3Risikosteuerung über risikopolitische Instrumente38 3.1.3.3.1Risikovermeidung38 3.1.3.3.2Risikominderung38 3.1.3.3.3Risikodiversifi, Diplomica Verlag

Neues Buch Rheinberg-Buch.de
Versandkosten:Ab 20¤ Versandkostenfrei in Deutschland, Sofort lieferbar, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Mögliche Auswirkungen des Treibhausgasemissionshandels von kleinen und mittleren Unternehmen auf das Kreditgeschäft einer Geschäftsbank - Matthias Schröter
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Matthias Schröter:
Mögliche Auswirkungen des Treibhausgasemissionshandels von kleinen und mittleren Unternehmen auf das Kreditgeschäft einer Geschäftsbank - neues Buch

2005, ISBN: 9783832483456

ID: 9783832483456

Inhaltsangabe:Problemstellung: Gletscherschmelze, extreme Sommer, Meeresspiegelanstieg - die negativen Auswirkungen des anthropogenen Treibhauseffektes werden immer deutlicher sichtbar. Negativ betroffen vom zunehmenden Klimawandel sind zum großen Teil die ärmsten Erdregionen. Demzufolge stellt die Bekämpfung des Klimawandels eine bedeutende Herausforderung des 21. Jahrhunderts dar. Große Teile der internationalen Staatengemeinschaft erkennen mittlerweile die Notwendigkeit einer Treibhausgasreduktion an. Der Umweltpolitik stehen verschiedene Instrumente zur Verfügung, die zur Erreichung dieses Zieles beitragen können. Ein marktwirtschaftliches Instrument ist der Emissionshandel, dessen Vorzüge in der ökonomischen Theorie breit diskutiert worden sind. Bisher existieren jedoch kaum praktische Erfahrungen. Nach langen politischen Verhandlungen startet am 01. Januar 2005 in der EU der Handel mit Treibhausgasemissionsberechtigungen auf Unternehmensebene.Auf die teilnehmenden Emittenten kommt eine Reihe von Veränderungen zu, denn die bisher für die Unternehmen kostenfreie Emission von Treibhausgasen bekommt einen auf Märkten bestimmten Preis. Der herkömmliche Aufgabenbereich der Unternehmen wird somit um ein Treibhausgasmanagement ergänzt werden müssen. An den Geschäftsbanken wird diese Entwicklung nicht spurlos vorüber gehen. Sie sind zwar derzeit nicht direkt zur Teilnahme am Emissionshandelssystem verpflichtet, haben jedoch als Kapitalgeber der in das Handelssystem einbezogenen Unternehmen ein besonderes Interesse an den veränderten Rahmenbedingungen, die sich für ihre Kunden ergeben. Die Chancen und Risiken des Emissionshandels auf Seiten der Unternehmen werden insbesondere auf das Kreditgeschäft Auswirkungen haben. Gang der Untersuchung: In der vorliegenden Arbeit wird untersucht, wie sich die Teilnahme von kleinen und mittleren Unternehmen am Treibhausgasemissionshandelssystem (TEHS) in Deutschland auf das Kreditgeschäft einer Geschäftsbank auswirken kann. Es stellt sich die Frage, inwiefern sich aus den veränderten Rahmenbedingungen der Unternehmen ein Handlungsbedarf bzw. ein Geschäftsfeld für eine Bank ergibt. Das Ziel hierbei ist insbesondere, den Bedarf und die Ausgestaltung einer um die neuen Risikokomponenten erweiterten Kreditwürdigkeitsprüfung zu ermitteln. Ebenso gilt es herzuleiten, inwiefern sich durch die Teilnahme der Unternehmen am TEHS neue Beratungs- und Geschäftsansätze im Kreditbereich einer Geschäftsbank ergeben. Dabei werden ausgehend von der Definition der wichtigsten Begriffe zunächst das Wesen und die Merkmale des Emissionshandels beschrieben. Danach wird der umweltökonomische Hintergrund erläutert und der umweltpolitische Entstehungsprozess skizziert. Augenmerk wird insbesondere auf die konkrete Ausgestaltung des TEHS gelegt. Im Anschluss daran wird der Emissionshandel als unternehmerische Herausforderung dargestellt, wobei der Schwerpunkt in der Implementierung eines Treibhausgasmanagementsystems liegt. Es werden verschiedene Handlungsoptionen der Unternehmen beschrieben und die sich daraus ergebenden verschiedenen Risiken dargestellt, wobei zu fragen ist, inwiefern diese Risiken gemindert werden können. Darauf aufbauend wird die neue Risikosituation auf Seiten der Unternehmen auf das Kreditgeschäft übertragen. Hierbei wird insbesondere auf die Kreditwürdigkeitsprüfung eingegangen. Dazu werden Überlegungen zu einer möglichen Erweiterung der Prüfung um die Aspekte des Treibhausgasmanagements angestellt. Des weiteren wird die Finanzierung der durch das TEHS induzierten Investitionen als potentielles Geschäftsfeld für Geschäftsbanken dargestellt. Einige Anmerkungen zu den Zusatzdienstleistungen im Kreditgeschäft schließen die Betrachtungen ab. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: 1.Einleitung 1 1.1Problemstellung: Veränderte Rahmenbedingungen1 1.2Zielsetzung, Aufbau und Schwerpunkte der Arbeit1 1.3Begriffserläuterungen3 1.3.1Emissionshandel3 1.3.2Kleine und mittlere Unternehmen3 1.3.3Der anthropogene Treibhauseffekt4 2.Wesen und Merkmale der Ausgestaltung des Emissionshandels6 2.1Umweltökonomischer Hintergrund des Emissionshandels6 2.1.1Die Internalisierung externer Effekte als Ziel der Umweltpolitik6 2.1.2Einordnung des Emissionshandels in das umweltpolitische Instrumentarium7 2.1.3Prinzipielle Funktionsweise7 2.1.4Der Grundgedanke von projektbasierten Kompensationen10 2.2Umweltpolitischer Hintergrund11 2.2.1Internationaler politischer Entwicklungsprozess11 2.2.2Der Emissionshandel in der EU13 2.2.3Rechtliche Grundlagen des Emissionshandels in Deutschland13 2.3Ausgestaltung des EU-Emissionshandels14 2.3.1Teilnehmer am TEHS 15 2.3.1.1Festlegung der Teilnehmer am TEHS15 2.3.1.2Zahl der Teilnehmer am TEHS 16 2.3.1.3Betroffenheit der KMU16 2.3.2Ausgestaltung der Zertifikate18 2.3.3Zuteilung der Zertifikate18 2.3.4Organisation des TEHS in Deutschland20 2.3.5Intertemporale Flexibilität21 2.3.6Sanktionsmechanismen22 2.3.7Einbindung von projektbasierten Kompensationen in das TEHS22 3.Der Emissionshandel als unternehmerische Herausforderung24 3.1Implementierung eines Treibhausgasmanagements24 3.1.1Definition eines Treibhausgasmanagements24 3.1.2Die Aufgaben des Bereitstellungsmanagements25 3.1.2.1Emissionsquantifizierung und ¿prognose25 3.1.2.2Identifikation und Bewertung von Minderungsoptionen25 3.1.2.3Prognose des Zertifikatepreises28 3.1.2.4Strategiebestimmung29 3.1.2.4.1Unterscheidung zweier Ausgangssituationen29 3.1.2.4.2Bestimmung der Handlungsmöglichkeiten30 3.1.2.4.3Festlegung und Operationalisierung einer Bereitstellungsstrategie32 3.1.3Das THG-Risikomanagement33 3.1.3.1Risiken aus dem TEHS33 3.1.3.1.1Systematisierung der Risiken aus dem TEHS33 3.1.3.1.2Preisrisiken34 3.1.3.1.3Mengenrisiken35 3.1.3.1.4Kostenrisiken36 3.1.3.1.5Sonstige Risiken36 3.1.3.2Definition und Aufgaben des THG-Risikomanagements37 3.1.3.3Risikosteuerung über risikopolitische Instrumente38 3.1.3.3.1Risikovermeidung38 3.1.3.3.2Risikominderung38 3.1.3.3.3Risikodiversifikation39 3.1.3.3.4Risikovorsorge40 3.1.3.3.5Risikoüberwälzung40 3.2Das Treibhausgasmanagement in KMU41 3.2.1Betriebswirtschaftliche Besonderheiten der KMU41 3.2.1.1Fehlende Spezialisierung41 3.2.1.2Finanzielle Restriktionen43 3.2.2Informations- und Vorbereitungsstand der KMU44 4.Mögliche Auswirkungen auf das Kreditgeschäft einer Geschäftsbank45 4.1Die Bank als Stakeholder des Unternehmens45 4.2Die Bewertung des THG-Managements im Rahmen der Kreditwürdigkeitsanalyse47 4.2.1Zum Verständnis von Kreditrisiko47 4.2.2Beeinflussung des Kreditrisikos durch die veränderten Rahmenbedingungen auf Seiten der Unternehmen48 4.2.2.1Verknüpfung der neuen Risikosituation mit dem Kreditrisiko48 4.2.2.2Anwendungsbeispiel A49 4.2.2.3Anwendungsbeispiel B50 4.2.3Charakteristik der Kreditwürdigkeitsprüfung51 4.2.3.1Definition und Ziel der Kreditwürdigkeitsprüfung51 4.2.3.2Klassischer Inhalt und Ablauf der Kreditwürdigkeitsprüfung52 4.2.4Überlegungen zu den Möglichkeiten der Erweiterung der Kreditwürdigkeitsanalyse53 4.2.5Erweiterung der Kreditwürdigkeitsprüfung durch die ¿Checkliste Emissionshandel¿54 4.2.6Entwurf der ¿Checkliste Emissionshandel¿55 4.2.6.1Vorbemerkung zur Beurteilungsmethode und Gestaltung55 4.2.6.2Ermittlung der Betroffenheit56 4.2.6.3Über-/Unterdeckung56 4.2.6.4Emissionsprognosen56 4.2.6.5Emissionsanstieg57 4.2.6.6Politische Perspektive57 4.2.6.7Informationsstand58 4.2.6.8Organisation58 4.2.6.9Emissionsinventar59 4.2.6.10Identifikation von Minderungsoptionen59 4.2.6.11Bewertung von Minderungsoptionen60 4.2.6.12Einbeziehung von Emissionsminderungsgutschriften60 4.2.6.13Marktbeobachtung60 4.2.6.14Bereitstellungsstrategie61 4.2.6.15THG-Risikomanagement61 4.2.7Bearbeitung und Ergebnis der ¿Checkliste Emissionshandel¿61 4.3Geschäftsoptionen im Kreditgeschäft62 4.3.1Neue Finanzierungsmöglichkeiten62 4.3.1.1Systematisierung62 4.3.1.2Finanzierung eigener Minderungsmaßnahmen und des Zertifikatekaufs63 4.3.1.3Finanzierung einzelner JI/CDM-Projekte64 4.3.1.4Finanzierung von Investitionen in Carbon Funds66 4.3.2Einbindung öffentlicher Förderprogramme68 4.4Zusatzdienstleistungen im Firmenkunden-Kreditgeschäft68 5.Fazit69 LiteraturverzeichnisIX AnhangXVIII Anhang AXIX Anhang BXXI Anhang CXXII Anhang DXXIV Anhang EXXV Mögliche Auswirkungen des Treibhausgasemissionshandels von kleinen und mittleren Unternehmen auf das Kreditgeschäft einer Geschäftsbank: Inhaltsangabe:Problemstellung: Gletscherschmelze, extreme Sommer, Meeresspiegelanstieg - die negativen Auswirkungen des anthropogenen Treibhauseffektes werden immer deutlicher sichtbar. Negativ betroffen vom zunehmenden Klimawandel sind zum großen Teil die ärmsten Erdregionen. Demzufolge stellt die Bekämpfung des Klimawandels eine bedeutende Herausforderung des 21. Jahrhunderts dar. Große Teile der internationalen Staatengemeinschaft erkennen mittlerweile die Notwendigkeit einer Treibhausgasreduktion an. Der Umweltpolitik stehen verschiedene Instrumente zur Verfügung, die zur Erreichung dieses Zieles beitragen können. Ein marktwirtschaftliches Instrument ist der Emissionshandel, dessen Vorzüge in der ökonomischen Theorie breit diskutiert worden sind. Bisher existieren jedoch kaum praktische Erfahrungen. Nach langen politischen Verhandlungen startet am 01. Januar 2005 in der EU der Handel mit Treibhausgasemissionsberechtigungen auf Unternehmensebene.Auf die teilnehmenden Emittenten kommt eine Reihe von Veränderungen zu, denn die bisher für die Unternehmen kostenfreie Emission von Treibhausgasen bekommt einen auf Märkten bestimmten Preis. Der herkömmliche Aufgabenbereich der Unternehmen wird somit um ein Treibhausgasmanagement ergänzt werden müssen. An den Geschäftsbanken wird diese Entwicklung nicht spurlos vorüber gehen. Sie sind zwar derzeit nicht direkt zur Teilnahme am Emissionshandelssystem verpflichtet, haben jedoch als Kapitalgeber der in das Handelssystem einbezogenen Unternehmen ein besonderes Interesse an den veränderten Rahmenbedingungen, die sich für ihre Kunden ergeben. Die Chancen und Risiken des Emissionshandels auf Seiten der Unternehmen werden insbesondere auf das Kreditgeschäft Auswirkungen haben. Gang der Untersuchung: In der vorliegenden Arbeit wird untersucht, wie sich die Teilnahme von kleinen und mittleren Unternehmen am Treibhausgasemissionshandelssystem (TEHS) in Deutschland auf das Kreditgeschäft einer Geschäftsbank auswirken kann. Es stellt sich die Frage, inwiefern sich aus den veränderten Rahmenbedingungen der Unternehmen ein Handlungsbedarf bzw. ein Geschäftsfeld für eine Bank ergibt. Das Ziel hierbei ist insbesondere, den Bedarf und die Ausgestaltung einer um die neuen Risikokomponenten erweiterten Kreditwürdigkeitsprüfung zu ermitteln. Ebenso gilt es herzuleiten, inwiefern sich durch die Teilnahme der Unternehmen am TEHS neue Beratungs- und Geschäftsansätze im Kreditbereich einer Geschäftsbank ergeben. Dabei werden ausgehend von der Definition der wichtigsten Begriffe zunächst das Wesen und die Merkmale des Emissionshandels beschrieben. Danach wird der umweltökonomische Hintergrund erläutert und der umweltpolitische Entstehungsprozess skizziert. Augenmerk wird insbesondere auf die konkrete Ausgestaltung des TEHS gelegt. Im Anschluss daran wird der Emissionshandel als unternehmerische Herausforderung dargestellt, wobei der Schwerpunkt in der Implementierung eines Treibhausgasmanagementsystems liegt. Es werden verschiedene Handlungsoptionen der Unternehmen beschrieben und die sich daraus ergebenden verschiedenen Risiken dargestellt, wobei zu fragen ist, inwiefern diese Risiken gemindert werden können. Darauf aufbauend wird die neue Risikosituation auf Seiten der Unternehmen auf das Kreditgeschäft übertragen. Hierbei wird insbesondere auf die Kreditwürdigkeitsprüfung eingegangen. Dazu werden Überlegungen zu einer möglichen Erweiterung der Prüfung um die Aspekte des Treibhausgasmanagements angestellt. Des weiteren wird die Finanzierung der durch das TEHS induzierten Investitionen als potentielles Geschäftsfeld für Geschäftsbanken dargestellt. Einige Anmerkungen zu den Zusatzdienstleistungen im Kreditgeschäft schließen die Betrachtungen ab. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: 1.Einleitung 1 1.1Problemstellung: Veränderte Rahmenbedingungen1 1.2Zielsetzung, Aufbau und Schwerpunkte der Arbeit1 1.3Begriffserläuterungen3 1.3.1Emissionshandel3 1.3.2Kleine und mittlere Unternehmen3 1.3.3Der anthropogene Treibhauseffekt4 2.Wesen und Merkmale der Ausgestaltung des Emissionshandels6 2.1Umweltökonomischer Hintergrund des Emissionshandels6 2.1.1Die Internalisierung externer Effekte als Ziel der Umweltpolitik6 2.1.2Einordnung des Emissionshandels in das umweltpolitische Instrumentarium7 2.1.3Prinzipielle Funktionsweise7 2.1.4Der Grundgedanke von projektbasierten Kompensationen10 2.2Umweltpolitischer Hintergrund11 2.2.1Internationaler politischer Entwicklungsprozess11 2.2.2Der Emissionshandel in der EU13 2.2.3Rechtliche Grundlagen des Emissionshandels in Deutschland13 2.3Ausgestaltung des EU-Emissionshandels14 2.3.1Teilnehmer am TEHS 15 2.3.1.1Festlegung der Teilnehmer am TEHS15 2.3.1.2Zahl der Teilnehmer am TEHS 16 2.3.1.3Betroffenheit der KMU16 2.3.2Ausgestaltung der Zertifikate18 2.3.3Zuteilung der Zertifikate18 2.3.4Organisation des TEHS in Deutschland20 2.3.5Intertemporale Flexibilität21 2.3.6Sanktionsmechanismen22 2.3.7Einbindung von projektbasierten Kompensationen in das TEHS22 3.Der Emissionshandel als unternehmerische Herausforderung24 3.1Implementierung eines Treibhausgasmanagements24 3.1.1Definition eines Treibhausgasmanagements24 3.1.2Die Aufgaben des Bereitstellungsmanagements25 3.1.2.1Emissionsquantifizierung und ¿prognose25 3.1.2.2Identifikation und Bewertung von Minderungsoptionen25 3.1.2.3Prognose des Zertifikatepreises28 3.1.2.4Strategiebestimmung29 3.1.2.4.1Unterscheidung zweier Ausgangssituationen29 3.1.2.4.2Bestimmung der Handlungsmöglichkeiten30 3.1.2.4.3Festlegung und Operationalisierung einer Bereitstellungsstrategie32 3.1.3Das THG-Risikomanagement33 3.1.3.1Risiken aus dem TEHS33 3.1.3.1.1Systematisierung der Risiken aus dem TEHS33 3.1.3.1.2Preisrisiken34 3.1.3.1.3Mengenrisiken35 3.1.3.1.4Kostenrisiken36 3.1.3.1.5Sonstige Risiken36 3.1.3.2Definition und Aufgaben des THG-Risikomanagements37 3.1.3.3Risikosteuerung über risikopolitische Instrumente38 3.1.3.3.1Risikovermeidung38 3.1.3.3.2Risikominderung38 3.1.3.3.3Risikodiversi, Diplomica Verlag

Neues Buch Rheinberg-Buch.de
Versandkosten:Ab 20¤ Versandkostenfrei in Deutschland, Sofort lieferbar, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Mögliche Auswirkungen des Treibhausgasemissionshandels von kleinen und mittleren Unternehmen auf das Kreditgeschäft einer Geschäftsbank - Matthias Schröter
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Matthias Schröter:
Mögliche Auswirkungen des Treibhausgasemissionshandels von kleinen und mittleren Unternehmen auf das Kreditgeschäft einer Geschäftsbank - neues Buch

ISBN: 3832483454

Pappbilderbuch, [EAN: 9783832483456], Diplomica, Diplomica, Book, [PU: Diplomica], Diplomica, 288100, Fachbücher, 15745011, Anglistik & Amerikanistik, 660716, Architektur, 290517, Biowissenschaften, 290518, Chemie, 290519, Geowissenschaften, 1071748, Germanistik, 3354231, Geschichtswissenschaft, 655708, Informatik, 290520, Ingenieurwissenschaften, 3181201, Kunstwissenschaft, 290521, Mathematik, 3118971, Medienwissenschaft, 290522, Medizin, 3303411, Musikwissenschaft, 3138111, Philosophie, 290523, Physik & Astronomie, 557426, Psychologie, 188704, Pädagogik, 572682, Recht, 1102710, Romanistik, 3234481, Sozialwissenschaft, 655466, Wirtschaft, 541686, Kategorien, 186606, Bücher

Neues Buch Amazon.de
diplomica
Neuware Versandkosten:Innerhalb EU, Schweiz und Liechtenstein (sofern Lieferung möglich). Versandfertig in 1 - 2 Werktagen (EUR 3.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Mögliche Auswirkungen des Treibhausgasemissionshandels von kleinen und mittleren Unternehmen auf das Kreditgeschäft einer Geschäftsbank als eBook ... - Diplom.de
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Diplom.de:
Mögliche Auswirkungen des Treibhausgasemissionshandels von kleinen und mittleren Unternehmen auf das Kreditgeschäft einer Geschäftsbank als eBook ... - neues Buch

ISBN: 9783832483456

ID: 825055061

Mögliche Auswirkungen des Treibhausgasemissionshandels von kleinen und mittleren Unternehmen auf das Kreditgeschäft einer Geschäftsbank ab 74 EURO Mögliche Auswirkungen des Treibhausgasemissionshandels von kleinen und mittleren Unternehmen auf das Kreditgeschäft einer Geschäftsbank ab 74 EURO eBooks > Wirtschaft

Neues Buch eBook.de
No. 21627390. Versandkosten:, , DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Mögliche Auswirkungen des Treibhausgasemissionshandels von kleinen und mittleren Unternehmen auf das Kreditgeschäft einer Geschäftsbank - Matthias Schröter
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Matthias Schröter:
Mögliche Auswirkungen des Treibhausgasemissionshandels von kleinen und mittleren Unternehmen auf das Kreditgeschäft einer Geschäftsbank - Erstausgabe

2004, ISBN: 9783832483456

ID: 28214860

[ED: 1], Auflage, eBook Download (PDF), eBooks, [PU: diplom.de]

Neues Buch Lehmanns.de
Versandkosten:Download sofort lieferbar, , Versandkostenfrei innerhalb der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch

Detailangaben zum Buch - Mögliche Auswirkungen des Treibhausgasemissionshandels von kleinen und mittleren Unternehmen auf das Kreditgeschäft einer Geschäftsbank


EAN (ISBN-13): 9783832483456
ISBN (ISBN-10): 3832483454
Erscheinungsjahr: 2004
Herausgeber: Diplomica Verlag

Buch in der Datenbank seit 15.01.2009 12:51:04
Buch zuletzt gefunden am 08.06.2018 18:53:20
ISBN/EAN: 3832483454

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-8324-8345-4, 978-3-8324-8345-6


< zum Archiv...
Benachbarte Bücher