Anmelden
Tipp von eurobuch.ch
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
Werbung
Bezahlte Anzeige
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 14,30, größter Preis: € 16,37, Mittelwert: € 14,79
Geburtsort Berlin
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Geburtsort Berlin - neues Buch

2009, ISBN: 9783121040773

ID: d341dfe37073ac2650bd00d59f392426

Berlin ist bekannt für seine Kneipen, seine Hunde, die berüchtigte Berliner Schnauze und natürlich für die Mauer, die es aber nicht mehr gibt."Berlin und die Berliner: ein idealer Gegenstand für Monika Maron. Sie hat den größten Teil ihres Lebens in dieser Stadt verbracht, kann sich für Berlin-Ost wie Berlin-West auf die eigene Geschichte und Erinnerung berufen, und ihre genaue Beobachtungsgabe, ihr untrüglicher Sinn für Widersprüche, ihre pointierte Art des ironischen Formulierens prädestinieren sie geradezu für den kritischen, selbstkritischen Blick auf diese ganz besondere Stadt und ihre Bürger - sämtliche Klischees vom Berliner miteingeschlossen.Es ist der Erzählstil dieser Texte, der sie so authentisch macht, denn nicht nur die Dialekteinsprengsel, sondern der ganze Ton in seiner Mischung aus Trockenheit, Frechheit, Ironie und Ruppigkeit ist urberlinisch. Und das heißt: oft eben auch sehr komisch.;"Berlin ist bekannt für seine Kneipen, seine Hunde, die berüchtigte Berliner Schnauze und natürlich für die Mauer, die es aber nicht mehr gibt."Berlin und die Berliner: ein idealer Gegenstand für Monika Maron. Sie hat den größten Teil ihres Lebens in dieser Stadt verbracht, kann sich für Berlin-Ost wie Berlin-West auf die eigene Geschichte und Erinnerung berufen, und ihre genaue Beobachtungsgabe, ihr untrüglicher Sinn für Widersprüche, ihre pointierte Art des ironischen Formulierens prädestinieren sie geradezu für den kritischen, selbstkritischen Blick auf diese ganz besondere Stadt und ihre Bürger - sämtliche Klischees vom Berliner miteingeschlossen.Es ist der Erzählstil dieser Texte, der sie so authentisch macht, denn nicht nur die Dialekteinsprengsel, sondern der ganze Ton in seiner Mischung aus Trockenheit, Frechheit, Ironie und Ruppigkeit ist urberlinisch. Und das heißt: oft eben auch sehr komisch.;https://c5-static.dodax.com/de-at/dp/D2VUF397O86-9914c068db-64-64-1;https://c5-static.dodax.com/de-at/dp/D2VUF397O86-cc42c03d8d-175-175-1;https://c5-static.dodax.com/de-at/dp/D2VUF397O86-9f17d924daed1b-570-420-1;9783100488183;0;14.30;1;pc;11;;;;0DFNLQ660IFT;From Time - to Time;29.9;https://www.dodax.at/de-at/dp/DFNLQ660IFT/;Bücher / Geisteswissenschaften, Kunst, Musik / Musik / Monografien;In 2009, Klaus Huber, the most significant Swiss composer, one of the most important figures in the generation of composers over 80 who have furthered the development of New Music from 1945 to the present, received the Salzburg Music Prize and the Ernst von Siemens Music Prize. This marked the acknowledgement of a lifetime achievement that had not only produced an uncommonly rich and multi-faceted œuvre, from the 1960s to the 1980s, Klaus Huber was also one of the most sought-after composition teachers in the world. For the last 20 years he has been producing a body of late works that is unparalleled today, characterized by a new intervallic language based especially on third-tones and Arab modes, a poly-cultural approach and a constant extension and opening of a profoundly humanist horizon of experience.In the year of his 85th birthday, the sum of his musical thought has now appeared in book form. From Time to Time is an attempt, unparalleled in music history, to present the entire compositional output in both programmatic and composition-technical terms, as well as articulating its intellectual, aesthetic and ethical foundations. Klaus Huber has laid his cards on the table, so to speak, not in an egocentric fashion as an autobiography or "technique de mon langage musical," but in dialogue with the composer Claus-Steffen Mahnkopf, who was himself Huber's student 20 years earlier and here poses the decisive questions from an inside perspective, examining the subsequent answers in further detail.This book contains over 100 musical examples, including numerous sketches that vividly illustrate Klaus Huber's compositional process. The works discussed extend from the 1950s to the present day. Separate chapters are devoted to seven central pieces, and the book is rounded off by a complete list of works.;In 2009, Klaus Huber, the most significant Swiss composer, one of the most important figures in the generation of composers over 80 who have furthered the development of New Music from 1945 to the present, received the Salzburg Music Prize and the Ernst von Siemens Music Prize. This marked the acknowledgement of a lifetime achievement that had not only produced an uncommonly rich and multi-faceted œuvre, from the 1960s to the 1980s, Klaus Huber was also one of the most sought-after composition teachers in the world. For the last 20 years he has been producing a body of late works that is unparalleled today, characterized by a new intervallic language based especially on third-tones and Arab modes, a poly-cultural approach and a constant extension and opening of a profoundly humanist horizon of experience.In the year of his 85th birthday, the sum of his musical thought has now appeared in book form. From Time to Time is an attempt, unparalleled in music history, to present the entire compositional output in both programmatic and composition-technical terms, as well as articulating its intellectual, aesthetic and ethical foundations. Klaus Huber has laid his cards on the table, so to speak, not in an egocentric fashion as an autobiography or "technique de mon langage musical," but in dialogue with the composer Claus-Steffen Mahnkopf, who was himself Huber's student 20 years earlier and here poses the decisive questions from an inside perspective, examining the subsequent answers in further detail.This book contains over 100 musical examples, including numerous sketches that vividly illustrate Klaus Huber's compositional process. The works discussed extend from the 1950s to the present day. Separate chapters are devoted to seven central pieces, and the book is rounded off by a complete list of works.;https://c5-static.dodax.com/de-at/dp/DFNLQ660IFT-9914c068db-64-64-1;https://c5-static.dodax.com/de-at/dp/DFNLQ660IFT-cc42c03d8d-175-175-1;https://c5-static.dodax.com/de-at/dp/DFNLQ660IFT-9f17d924daed1b-570-420-1;9783936000184;0;29.9;1;pc;11;;;;0J6KAISA916M;Light Scattering Reviews. Vol.7;133.05;https://www.dodax.at/de-at/dp/J6KAISA916M/;Bücher / Naturwissenschaften, Medizin, Informatik & Technik / Geowissenschaften / Geografie;Light Scattering Reviews (vol.7) is aimed at the description of modern advances in radiative transfer and light scattering. The following topics will be considered: the spherical harmonics method, light scattering by densely packed systems of particles, Markovian approach for radiative transfer in cloudy atmospheres, coherent and incoherent backscattering by turbid media and surfaces, advances in radiative transfer methods as used for luminiscence tomography, optical properties of oceanic water, spectral reflectance of forest stand and snow. This volume will be a valuable addition to already published volumes 1-6 of Light Scattering Reviews.;Light Scattering Reviews (vol.7) is aimed at the description of modern advances in radiative transfer and light scattering. The following topics will be considered: the spherical harmonics method, light scattering by densely packed systems of particles, Markovian approach for radiative transfer in cloudy atmospheres, coherent and incoherent backscattering by turbid media and surfaces, advances in radiative transfer methods as used for luminiscence tomography, optical properties of oceanic water, spectral reflectance of forest stand and snow. This volume will be a valuable addition to already published volumes 1-6 of Light Scattering Reviews.;https://c5-static.dodax.com/de-at/dp/J6KAISA916M-9914c068db-64-64-1;https://c5-static.dodax.com/de-at/dp/J6KAISA916M-cc42c03d8d-175-175-1;https://c5-static.dodax.com/de-at/dp/J6KAISA916M-9f17d924daed1b-570-420-1;9783642219061;0;133.05;1;pc;11;;;;0M5CTMMRM5LL;'Er sieht einen Fleck, er malt einen Fleck';70.0;https://www.dodax.at/de-at/dp/M5CTMMRM5LL/;Bücher / Geisteswissenschaften, Kunst, Musik / Kunst / Bildende Kunst;Wahrnehmung, Farbe, Perspektive – das sind brennende Forschungsfragen im 19. Jahrhundert. Sie beschäftigen Naturwissenschaftler wie Hermann von Helmholtz und lassen die physiologische Optik zu einer populären Wissenschaft werden. In diesem Kontext ist der kunstkritische Diskurs über den Impressionismus zu verstehen, der die Rezeption der anfänglich als revolutionär eingestuften Kunstrichtung prägt. Denn um die unverständliche Bildsprache eines Claude Monet oder Paul Cézanne zu begreifen, verwendeten die Kunstkritiker physiologisch–optische Theorien, so dass –überspitzt formuliert – der Impressionismus dank der physiologischen Optik eine Stimme erhielt. 'Er sieht einen Fleck, er malt einen Fleck', mit dieser Äusserung bringt der Kunstkritiker Georges Guéroult 1881 den impressionistischen Maler mit dem physiologischen Sehvorgang in Verbindung. Und so konnte Richard Muther 1901 konstatieren, Monet sei ein Wissenschaftler, der 'kaum mit den Augen des Malers, sondern mit den Augen von Helmholtz' in die Natur schaue.Auf der Grundlage einer Vielzahl wissenschaftlicher und kunstkritischer Quellen zeichnet Carla Cugini diese Entwicklung nach und bietet damit einen Einblick in eine Epoche, die vom Auge, vom Sehen, vom Licht und von der Farbe fasziniert war. Der Erfolg des Impressionismus erweist sich als eng mit der Popularität der physiologischen Optik verbunden. Das Buch macht so mit einer bis jetzt wenig bekannten Wechselwirkung zwischen Wissenschaft und Kunst vertraut.;Wahrnehmung, Farbe, Perspektive – das sind brennende Forschungsfragen im 19. Jahrhundert. Sie beschäftigen Naturwissenschaftler wie Hermann von Helmholtz und lassen die physiologische Optik zu einer populären Wissenschaft werden. In diesem Kontext ist der kunstkritische Diskurs über den Impressionismus zu verstehen, der die Rezeption der anfänglich als revolutionär eingestuften Kunstrichtung prägt. Denn um die unverständliche Bildsprache eines Claude Monet oder Paul Cézanne zu begreifen, verwendeten die Kunstkritiker physiologisch–optische Theorien, so dass –überspitzt formuliert – der Impressionismus dank der physiologischen Optik eine Stimme erhielt. 'Er sieht einen Fleck, er malt einen Fleck', mit dieser Äusserung bringt der Kunstkritiker Georges Guéroult 1881 den impressionistischen Maler mit dem physiologischen Sehvorgang in Verbindung. Und so konnte Richard Muther 1901 konstatieren, Monet sei ein Wissenschaftler, der 'kaum mit den Augen des Malers, sondern mit den Augen von Helmholtz' in die Natur schaue.Auf der Grundlage einer Vielzahl wissenschaftlicher und kunstkritischer Quellen zeichnet Carla Cugini diese Entwicklung nach und bietet damit einen Einblick in eine Epoche, die vom Auge, vom Sehen, vom Licht und von der Farbe fasziniert war. Der Erfolg des Impressionismus erweist sich als eng mit der Popularität der physiologischen Optik verbunden. Das Buch macht so mit einer bis jetzt wenig bekannten Wechselwirkung zwischen Wissenschaft und Kunst vertraut.;https://c5-static.dodax.com/de-at/dp/M5CTMMRM5LL-9914c068db-64-64-1;https://c5-static.dodax.com/de-at/dp/M5CTMMRM5LL-cc42c03d8d-175-175-1;https://c5-static.dodax.com/de-at/dp/M5CTMMRM5LL-9f17d924daed1b-570-420-1;9783796522048;0;70.0;1;pc;11;;;;0PP7FBVMG3V1;Texte aus der Umwelt des Alten Testaments, Bd 2: Religiöse Texte / Rituale und Beschwörungen I;88.40;https://www.dodax.at/de-at/dp/PP7FBVMG3V1/;Bücher / Geisteswissenschaften, Kunst, Musik / Religion & Theologie / Judentum;;;https://c5-static.dodax.com/de-at/dp/PP7FBVMG3V1-9914c068db-64-64-1;https://c5-static.dodax.com/de-at/dp/PP7FBVMG3V1-cc42c03d8d-175-175-1;https://c5-static.dodax.com/de-at/dp/PP7FBVMG3V1-9f17d924daed1b-570-420-1;9783579000671;0;88.40;1;pc;11;;;;0BJN1JS51SB7;Der Regenengel;20.0;https://www.dodax.at/de-at/dp/BJN1JS51SB7/;Bücher / Belletristik / Romane & Erzählungen;Prosatexte von Christine Busta, kurz vor ihrem Tod noch von ihr selbst zur Veröffentlichung zusammengestellt, illustriert mit Gemälden der Salzburger Künstlerin Dorothea Pacher.Diese Legenden sind hintergründige Prosatexte zu biblischen und religiösen Themen, die Busta höchst eigenständig weiterschrieb, in einer glasklaren Sprache, die auf jede Ausschmückung verzichtet.;Prosatexte von Christine Busta, kurz vor ihrem Tod noch von ihr selbst zur Veröffentlichung zusammengestellt, illustriert mit Gemälden der Salzburger Künstlerin Dorothea Pacher.Diese Legenden sind hintergründige Prosatexte zu biblischen und religiösen Themen, die Busta höchst eigenständig weiterschrieb, in einer glasklaren Sprache, die auf jede Ausschmückung verzichtet.;https://c5-static.dodax.com/de-at/dp/BJN1JS51SB7-9914c068db-64-64-1;https://c5-static.dodax.com/de-at/dp/BJN1JS51SB7-cc42c03d8d-175-175-1;https://c5-static.dodax.com/de-at/dp/BJN1JS51SB7-9f17d924daed1b-570-420-1;9783701307432;0;20.0;1;pc;11;;;;0UKB5R1N6K6B;Geheimnisvolle Zeichen;17.40;https://www.dodax.at/de-at/dp/UKB5R1N6K6B/;Bücher / Kinder- & Jugendbücher / Lesen bis 11 Jahre;Den Rand einer tiefen Schlucht entlang rennt das Füchslein Huan um sein Leben, verfolgt von einem wütenden kleinen Bären. Es hat dem Bären doch nur einen harmlosen Streich gespielt. Warum ist der so wütend geworden? STeckt ein Geheimnis hinter der Papierolle, die es dem Bären aus Spaß weggenommen hat? Im Laufe der spannenden Geschichte vermittelt die Autorin ihren Lesern auf fesselnde Weise ein Verstehen der bildhaften Natur der chinesischen Schriftzeichen.;Den Rand einer tiefen Schlucht entlang rennt das Füchslein Huan um sein Leben, verfolgt von einem wütenden kleinen Bären. Es hat dem Bären doch nur einen harmlosen Streich gespielt. Warum ist der so wütend geworden? STeckt ein Geheimnis hinter der Papierolle, die es dem Bären aus Spaß weggenommen hat? Im Laufe der spannenden Geschichte vermittelt die Autorin ihren Lesern auf fesselnde Weise ein Verstehen der bildhaften Natur der chinesischen Schriftzeichen.;https://c5-static.dodax.com/de-at/dp/UKB5R1N6K6B-9914c068db-64-64-1;https://c5-static.dodax.com/de-at/dp/UKB5R1N6K6B-cc42c03d8d-175-175-1;https://c5-static.dodax.com/de-at/dp/UKB5R1N6K6B-9f17d924daed1b-570-420-1;9783940307200;0;17.40;1;pc;11;;;;0GMND3SBNUSM;Modellgestützte Planung und Kontrolle von Produktionsstandorten;46.26;https://www.dodax.at/de-at/dp/GMND3SBNUSM/;Bücher / Sozialwissenschaften, Recht & Wirtschaft / Wirtschaft / Management;Es wird ein Entscheidungsunterstützungssystem für die Planung und Kontrolle von Standortstrukturänderungen in Unternehmen entwickelt, die ihr internationales Produktionsstättensystem neu organisieren wollen.;Es wird ein Entscheidungsunterstützungssystem für, [PU: Klett, Stuttgart]

Neues Buch Dodax.at
Versandkosten:Versandkosten: 0 EUR, 11, zzgl. Versandkosten. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Geburtsort Berlin
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Geburtsort Berlin - neues Buch

2009, ISBN: 9783121040773

ID: d341dfe37073ac2650bd00d59f392426

Berlin ist bekannt für seine Kneipen, seine Hunde, die berüchtigte Berliner Schnauze und natürlich für die Mauer, die es aber nicht mehr gibt."Berlin und die Berliner: ein idealer Gegenstand für Monika Maron. Sie hat den größten Teil ihres Lebens in dieser Stadt verbracht, kann sich für Berlin-Ost wie Berlin-West auf die eigene Geschichte und Erinnerung berufen, und ihre genaue Beobachtungsgabe, ihr untrüglicher Sinn für Widersprüche, ihre pointierte Art des ironischen Formulierens prädestinieren sie geradezu für den kritischen, selbstkritischen Blick auf diese ganz besondere Stadt und ihre Bürger - sämtliche Klischees vom Berliner miteingeschlossen.Es ist der Erzählstil dieser Texte, der sie so authentisch macht, denn nicht nur die Dialekteinsprengsel, sondern der ganze Ton in seiner Mischung aus Trockenheit, Frechheit, Ironie und Ruppigkeit ist urberlinisch. Und das heißt: oft eben auch sehr komisch.;"Berlin ist bekannt für seine Kneipen, seine Hunde, die berüchtigte Berliner Schnauze und natürlich für die Mauer, die es aber nicht mehr gibt."Berlin und die Berliner: ein idealer Gegenstand für Monika Maron. Sie hat den größten Teil ihres Lebens in dieser Stadt verbracht, kann sich für Berlin-Ost wie Berlin-West auf die eigene Geschichte und Erinnerung berufen, und ihre genaue Beobachtungsgabe, ihr untrüglicher Sinn für Widersprüche, ihre pointierte Art des ironischen Formulierens prädestinieren sie geradezu für den kritischen, selbstkritischen Blick auf diese ganz besondere Stadt und ihre Bürger - sämtliche Klischees vom Berliner miteingeschlossen.Es ist der Erzählstil dieser Texte, der sie so authentisch macht, denn nicht nur die Dialekteinsprengsel, sondern der ganze Ton in seiner Mischung aus Trockenheit, Frechheit, Ironie und Ruppigkeit ist urberlinisch. Und das heißt: oft eben auch sehr komisch.;https://c5-static.dodax.com/de-at/dp/D2VUF397O86-9914c068db-64-64-1;https://c5-static.dodax.com/de-at/dp/D2VUF397O86-cc42c03d8d-175-175-1;https://c5-static.dodax.com/de-at/dp/D2VUF397O86-9f17d924daed1b-570-420-1;9783100488183;0;14.30;1;pc;11;;;;068HVI77ED3M;Kleine Geschichte Istanbuls;15.40;https://www.dodax.at/de-at/dp/68HVI77ED3M/;Bücher / Sachbücher / Geschichte / Regional- & Ländergeschichte;Seit 2500 Jahren spielt Istanbul als zentraler Brennpunkt eine entscheidende Rolle in der Weltgeschichte und im kulturellen Austausch zwischen Ost und West. Das einzigartige Stadtbild zwischen Bosporus und Goldenem Horn, überragt von der Hagia Sophia und dem Topkapi-Palast, zieht jährlich Hunderttausende Geschichtsinteressierte und Kunstliebhaber an.Im 20. Jahrhundert entwickelte sich die dynamische 14-Millionen-Stadt zur Metropole ganz Südosteuropas und zum bedeutendsten Wirtschafts- und Kulturzentrum der modernen Türkei.;Seit 2500 Jahren spielt Istanbul als zentraler Brennpunkt eine entscheidende Rolle in der Weltgeschichte und im kulturellen Austausch zwischen Ost und West. Das einzigartige Stadtbild zwischen Bosporus und Goldenem Horn, überragt von der Hagia Sophia und dem Topkapi-Palast, zieht jährlich Hunderttausende Geschichtsinteressierte und Kunstliebhaber an.Im 20. Jahrhundert entwickelte sich die dynamische 14-Millionen-Stadt zur Metropole ganz Südosteuropas und zum bedeutendsten Wirtschafts- und Kulturzentrum der modernen Türkei.;https://c5-static.dodax.com/de-at/dp/68HVI77ED3M-9914c068db-64-64-1;https://c5-static.dodax.com/de-at/dp/68HVI77ED3M-cc42c03d8d-175-175-1;https://c5-static.dodax.com/de-at/dp/68HVI77ED3M-9f17d924daed1b-570-420-1;9783791722481;0;15.40;1;pc;11;;;;0DFNLQ660IFT;From Time - to Time;29.9;https://www.dodax.at/de-at/dp/DFNLQ660IFT/;Bücher / Geisteswissenschaften, Kunst, Musik / Musik / Monografien;In 2009, Klaus Huber, the most significant Swiss composer, one of the most important figures in the generation of composers over 80 who have furthered the development of New Music from 1945 to the present, received the Salzburg Music Prize and the Ernst von Siemens Music Prize. This marked the acknowledgement of a lifetime achievement that had not only produced an uncommonly rich and multi-faceted œuvre, from the 1960s to the 1980s, Klaus Huber was also one of the most sought-after composition teachers in the world. For the last 20 years he has been producing a body of late works that is unparalleled today, characterized by a new intervallic language based especially on third-tones and Arab modes, a poly-cultural approach and a constant extension and opening of a profoundly humanist horizon of experience.In the year of his 85th birthday, the sum of his musical thought has now appeared in book form. From Time to Time is an attempt, unparalleled in music history, to present the entire compositional output in both programmatic and composition-technical terms, as well as articulating its intellectual, aesthetic and ethical foundations. Klaus Huber has laid his cards on the table, so to speak, not in an egocentric fashion as an autobiography or "technique de mon langage musical," but in dialogue with the composer Claus-Steffen Mahnkopf, who was himself Huber's student 20 years earlier and here poses the decisive questions from an inside perspective, examining the subsequent answers in further detail.This book contains over 100 musical examples, including numerous sketches that vividly illustrate Klaus Huber's compositional process. The works discussed extend from the 1950s to the present day. Separate chapters are devoted to seven central pieces, and the book is rounded off by a complete list of works.;In 2009, Klaus Huber, the most significant Swiss composer, one of the most important figures in the generation of composers over 80 who have furthered the development of New Music from 1945 to the present, received the Salzburg Music Prize and the Ernst von Siemens Music Prize. This marked the acknowledgement of a lifetime achievement that had not only produced an uncommonly rich and multi-faceted œuvre, from the 1960s to the 1980s, Klaus Huber was also one of the most sought-after composition teachers in the world. For the last 20 years he has been producing a body of late works that is unparalleled today, characterized by a new intervallic language based especially on third-tones and Arab modes, a poly-cultural approach and a constant extension and opening of a profoundly humanist horizon of experience.In the year of his 85th birthday, the sum of his musical thought has now appeared in book form. From Time to Time is an attempt, unparalleled in music history, to present the entire compositional output in both programmatic and composition-technical terms, as well as articulating its intellectual, aesthetic and ethical foundations. Klaus Huber has laid his cards on the table, so to speak, not in an egocentric fashion as an autobiography or "technique de mon langage musical," but in dialogue with the composer Claus-Steffen Mahnkopf, who was himself Huber's student 20 years earlier and here poses the decisive questions from an inside perspective, examining the subsequent answers in further detail.This book contains over 100 musical examples, including numerous sketches that vividly illustrate Klaus Huber's compositional process. The works discussed extend from the 1950s to the present day. Separate chapters are devoted to seven central pieces, and the book is rounded off by a complete list of works.;https://c5-static.dodax.com/de-at/dp/DFNLQ660IFT-9914c068db-64-64-1;https://c5-static.dodax.com/de-at/dp/DFNLQ660IFT-cc42c03d8d-175-175-1;https://c5-static.dodax.com/de-at/dp/DFNLQ660IFT-9f17d924daed1b-570-420-1;9783936000184;0;29.9;1;pc;11;;;;0J6KAISA916M;Light Scattering Reviews. Vol.7;133.05;https://www.dodax.at/de-at/dp/J6KAISA916M/;Bücher / Naturwissenschaften, Medizin, Informatik & Technik / Geowissenschaften / Geografie;Light Scattering Reviews (vol.7) is aimed at the description of modern advances in radiative transfer and light scattering. The following topics will be considered: the spherical harmonics method, light scattering by densely packed systems of particles, Markovian approach for radiative transfer in cloudy atmospheres, coherent and incoherent backscattering by turbid media and surfaces, advances in radiative transfer methods as used for luminiscence tomography, optical properties of oceanic water, spectral reflectance of forest stand and snow. This volume will be a valuable addition to already published volumes 1-6 of Light Scattering Reviews.;Light Scattering Reviews (vol.7) is aimed at the description of modern advances in radiative transfer and light scattering. The following topics will be considered: the spherical harmonics method, light scattering by densely packed systems of particles, Markovian approach for radiative transfer in cloudy atmospheres, coherent and incoherent backscattering by turbid media and surfaces, advances in radiative transfer methods as used for luminiscence tomography, optical properties of oceanic water, spectral reflectance of forest stand and snow. This volume will be a valuable addition to already published volumes 1-6 of Light Scattering Reviews.;https://c5-static.dodax.com/de-at/dp/J6KAISA916M-9914c068db-64-64-1;https://c5-static.dodax.com/de-at/dp/J6KAISA916M-cc42c03d8d-175-175-1;https://c5-static.dodax.com/de-at/dp/J6KAISA916M-9f17d924daed1b-570-420-1;9783642219061;0;133.05;1;pc;11;;;;0M5CTMMRM5LL;'Er sieht einen Fleck, er malt einen Fleck';70.0;https://www.dodax.at/de-at/dp/M5CTMMRM5LL/;Bücher / Geisteswissenschaften, Kunst, Musik / Kunst / Bildende Kunst;Wahrnehmung, Farbe, Perspektive – das sind brennende Forschungsfragen im 19. Jahrhundert. Sie beschäftigen Naturwissenschaftler wie Hermann von Helmholtz und lassen die physiologische Optik zu einer populären Wissenschaft werden. In diesem Kontext ist der kunstkritische Diskurs über den Impressionismus zu verstehen, der die Rezeption der anfänglich als revolutionär eingestuften Kunstrichtung prägt. Denn um die unverständliche Bildsprache eines Claude Monet oder Paul Cézanne zu begreifen, verwendeten die Kunstkritiker physiologisch–optische Theorien, so dass –überspitzt formuliert – der Impressionismus dank der physiologischen Optik eine Stimme erhielt. 'Er sieht einen Fleck, er malt einen Fleck', mit dieser Äusserung bringt der Kunstkritiker Georges Guéroult 1881 den impressionistischen Maler mit dem physiologischen Sehvorgang in Verbindung. Und so konnte Richard Muther 1901 konstatieren, Monet sei ein Wissenschaftler, der 'kaum mit den Augen des Malers, sondern mit den Augen von Helmholtz' in die Natur schaue.Auf der Grundlage einer Vielzahl wissenschaftlicher und kunstkritischer Quellen zeichnet Carla Cugini diese Entwicklung nach und bietet damit einen Einblick in eine Epoche, die vom Auge, vom Sehen, vom Licht und von der Farbe fasziniert war. Der Erfolg des Impressionismus erweist sich als eng mit der Popularität der physiologischen Optik verbunden. Das Buch macht so mit einer bis jetzt wenig bekannten Wechselwirkung zwischen Wissenschaft und Kunst vertraut.;Wahrnehmung, Farbe, Perspektive – das sind brennende Forschungsfragen im 19. Jahrhundert. Sie beschäftigen Naturwissenschaftler wie Hermann von Helmholtz und lassen die physiologische Optik zu einer populären Wissenschaft werden. In diesem Kontext ist der kunstkritische Diskurs über den Impressionismus zu verstehen, der die Rezeption der anfänglich als revolutionär eingestuften Kunstrichtung prägt. Denn um die unverständliche Bildsprache eines Claude Monet oder Paul Cézanne zu begreifen, verwendeten die Kunstkritiker physiologisch–optische Theorien, so dass –überspitzt formuliert – der Impressionismus dank der physiologischen Optik eine Stimme erhielt. 'Er sieht einen Fleck, er malt einen Fleck', mit dieser Äusserung bringt der Kunstkritiker Georges Guéroult 1881 den impressionistischen Maler mit dem physiologischen Sehvorgang in Verbindung. Und so konnte Richard Muther 1901 konstatieren, Monet sei ein Wissenschaftler, der 'kaum mit den Augen des Malers, sondern mit den Augen von Helmholtz' in die Natur schaue.Auf der Grundlage einer Vielzahl wissenschaftlicher und kunstkritischer Quellen zeichnet Carla Cugini diese Entwicklung nach und bietet damit einen Einblick in eine Epoche, die vom Auge, vom Sehen, vom Licht und von der Farbe fasziniert war. Der Erfolg des Impressionismus erweist sich als eng mit der Popularität der physiologischen Optik verbunden. Das Buch macht so mit einer bis jetzt wenig bekannten Wechselwirkung zwischen Wissenschaft und Kunst vertraut.;https://c5-static.dodax.com/de-at/dp/M5CTMMRM5LL-9914c068db-64-64-1;https://c5-static.dodax.com/de-at/dp/M5CTMMRM5LL-cc42c03d8d-175-175-1;https://c5-static.dodax.com/de-at/dp/M5CTMMRM5LL-9f17d924daed1b-570-420-1;9783796522048;0;70.0;1;pc;11;;;;0PP7FBVMG3V1;Texte aus der Umwelt des Alten Testaments, Bd 2: Religiöse Texte / Rituale und Beschwörungen I;88.40;https://www.dodax.at/de-at/dp/PP7FBVMG3V1/;Bücher / Geisteswissenschaften, Kunst, Musik / Religion & Theologie / Judentum;;;https://c5-static.dodax.com/de-at/dp/PP7FBVMG3V1-9914c068db-64-64-1;https://c5-static.dodax.com/de-at/dp/PP7FBVMG3V1-cc42c03d8d-175-175-1;https://c5-static.dodax.com/de-at/dp/PP7FBVMG3V1-9f17d924daed1b-570-420-1;9783579000671;0;88.40;1;pc;11;;;;0BJN1JS51SB7;Der Regenengel;20.0;https://www.dodax.at/de-at/dp/BJN1JS51SB7/;Bücher / Belletristik / Romane & Erzählungen;Prosatexte von Christine Busta, kurz vor ihrem Tod noch von ihr selbst zur Veröffentlichung zusammengestellt, illustriert mit Gemälden der Salzburger Künstlerin Dorothea Pacher.Diese Legenden sind hintergründige Prosatexte zu biblischen und religiösen Themen, die Busta höchst eigenständig weiterschrieb, in einer glasklaren Sprache, die auf jede Ausschmückung verzichtet.;Prosatexte von Christine Busta, kurz vor ihrem Tod noch von ihr selbst zur Veröffentlichung zusammengestellt, illustriert mit Gemälden der Salzburger Künstlerin Dorothea Pacher.Diese Legenden sind hintergründige Prosatexte zu biblischen und religiösen Themen, die Busta höchst eigenständig weiterschrieb, in einer glasklaren Sprache, die auf jede Ausschmückung verzichtet.;https://c5-static.dodax.com/de-at/dp/BJN1JS51SB7-9914c068db-64-64-1;https://c5-static.dodax.com/de-at/dp/BJN1JS51SB7-cc42c03d8d-175-175-1;https://c5-static.dodax.com/de-at/dp/BJN1JS51SB7-9f17d924daed1b-570-420-1;9783701307432;0;20.0;1;pc;11;;;;0UKB5R1N6K6B;Geheimnisvolle Zeichen;17.40;https://www.dodax.at/de-at/dp/UKB5R1N6K6B/;Bücher / Kinder- & Jugendbücher / Lesen bis 11 Jahre;Den Rand einer tiefen Schlucht entlang rennt das Füchslein Huan um sein Leben, verfolgt von einem wütenden kleinen Bären. Es hat dem Bären doch nur einen harmlosen Streich, [PU: Klett, Stuttgart]

Neues Buch Dodax.at
Versandkosten:Versandkosten: 0 EUR, 11, zzgl. Versandkosten. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
TERRA Geographie für Hamburg / Lösungsheft mit Onlineangebot 7./8. Schuljahr, - Klett Schulbuchverlag
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Klett Schulbuchverlag:
TERRA Geographie für Hamburg / Lösungsheft mit Onlineangebot 7./8. Schuljahr, - neues Buch

9, ISBN: 9783121040773

ID: 867835604

notwendige Sachinformationen und Hinweise zur Gestaltung der Unterrichtsstunden - Lösungen der Aufgaben des Schülerbuches - 8 Kopiervorlagen mit Lösungen - Selbsteinschätzungsbögen zu jedem Themenblock Mit Onlineangebot Schulbuch Geheftet 09.2010 Bücher>Schule & Lernen>Lehrermaterialien>Sekundarstufe I, Klett Schulbuchverlag, 09.2010

Neues Buch Orellfuessli.ch
No. 23012328. Versandkosten:Zzgl. Versandkosten. (EUR 15.59)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
TERRA Geographie für Hamburg / Lösungsheft mit Onlineangebot 7./8. Schuljahr, - Klett Schulbuchverlag
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Klett Schulbuchverlag:
TERRA Geographie für Hamburg / Lösungsheft mit Onlineangebot 7./8. Schuljahr, - neues Buch

ISBN: 9783121040773

ID: 840845440

notwendige Sachinformationen und Hinweise zur Gestaltung der Unterrichtsstunden - Lösungen der Aufgaben des Schülerbuches - 8 Kopiervorlagen mit Lösungen - Selbsteinschätzungsbögen zu jedem Themenblock Mit Onlineangebot Schulbuch Bücher>Schule & Lernen>Lehrermaterialien>Sekundarstufe I, Klett Schulbuchverlag

Neues Buch Thalia.de
No. 23012328. Versandkosten:, Sofort lieferbar, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
TERRA Geographie für Hamburg 1. Lösungsheft mit Onlineangebot 7./8. Schuljahr - Arnold Schultze, Jürgen Bünstorf, Karl-W. Grünewälder
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Arnold Schultze, Jürgen Bünstorf, Karl-W. Grünewälder:
TERRA Geographie für Hamburg 1. Lösungsheft mit Onlineangebot 7./8. Schuljahr - Taschenbuch

ISBN: 3121040774

ID: 12049959

TERRA Geographie für Hamburg 1. Lösungsheft mit Onlineangebot 7./8. Schuljahr ab 14.5 € als Taschenbuch: Mit Onlineangebot. Aus dem Bereich: Bücher, Schule & Lernen, Medien > Bücher, Klett Ernst /Schulbuch

Neues Buch Hugendubel.de
Nr. Versandkosten:, , DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch

Detailangaben zum Buch - TERRA Geographie für Hamburg 1. Lösungsheft mit Onlineangebot 7./8. Schuljahr: Bd 1


EAN (ISBN-13): 9783121040773
ISBN (ISBN-10): 3121040774
Gebundene Ausgabe
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2010
Herausgeber: Klett Ernst /Schulbuch
43 Seiten
Gewicht: 0,200 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 27.10.2010 16:34:26
Buch zuletzt gefunden am 09.08.2018 20:09:54
ISBN/EAN: 9783121040773

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-12-104077-4, 978-3-12-104077-3


< zum Archiv...
Benachbarte Bücher