. .
Deutsch
Schweiz
Anmelden
Tipp von eurobuch.ch
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
Werbung
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 3,79 €, größter Preis: 29,99 €, Mittelwert: 14,55 €
Keine Chance für Frieden - Noam Chomsky
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Noam Chomsky:
Keine Chance für Frieden - gebunden oder broschiert

ISBN: 3203760053

[SR: 1183443], Gebundene Ausgabe, [EAN: 9783203760056], Europa Verlag, Europa Verlag, Book, [PU: Europa Verlag], Europa Verlag, Kritisch, linksliberal und scharfzüngig. So ist Noam Chomsky. Diese Streitschrift sammelt seine Beiträge zum Nahost-Konflikt. Darin greift der US-Wissenschaftler Israel und die USA scharf an. Chomskys Anklage zufolge strebt der Judenstaat ein „Groß-Israel“ an. Die USA unterstütze dies aus strategischem Interesse. Eine Zwei-Staaten-Lösung, also die Gründung eines palästinensischen Staates neben Israel, zogen die zwei Mächte aus Chomskys Sicht nie wirklich in Betracht. Tatsächlich unterstützt die USA Israel in beispielloser Weise. Jahr für Jahr fließen Milliarden-Hilfen. Zudem steht die Vetomacht USA bei UN-Abstimmungen stets fest an der Seite des Judenstaats. Nichtsdestotrotz sind manche Angriffe auf die israelische Politik überzogen. Gut durchdacht veröffentlichte der Europa-Verlag zusammen mit Chomskys Buch deshalb eine gegenteilige Meinung -- und zwar Alan Morton Dershowitz’ Plädoyer für Israel. Während Dershowitz bündig mit gleichbleibendem Tiefgang argumentiert, liefert Chomsky teils großflächige Analysen, teils winzige Details. Zudem beleuchtet Chomsky primär den Nahen Osten seit Gründung Israels 1948, sein US-Landsmann setzt vorher an. Eklatant ist jedoch, wie sich Anwalt Dershowitz und Wissenschaftler Chomsky in zentralen Punkten widersprechen. Gibt der eine Arabern alle Schuld, so meint der andere, Palästinenser würden respektlos, ja bisweilen brutal behandelt. Beide Bücher zu lesen hilft deshalb dabei, sich eine ausgewogene Meinung zu bilden -- auch wenn Chomskys Beiträge nicht brandaktuell sind. Chomskys und Dershowitz’ völlig unterschiedliche Sichtweisen spiegeln letztendlich wider, wie sehr die Fronten im Nahost-Konflikt verhärtet sind. Deshalb ist die Hoffnung schwach, dass Gewalt und Gegengewalt schnell beendet und in Nahost Frieden einkehren möge. Doch die Hoffnung stirbt zuletzt, sie aufrecht zu erhalten, gebietet allein schon der Eigennutz. Denn entspannen würde ein Friedensschluss das Verhältnis zwischen Orient und Okzident insgesamt. --Herwig Slezak, 3355841, Israel, 3355751, Asien, 3355671, Staatenwelt, 3354231, Geschichtswissenschaft, 288100, Fachbücher, 541686, Kategorien, 186606, Bücher, 3356691, USA, 3356651, Nordamerika, 3355671, Staatenwelt, 3354231, Geschichtswissenschaft, 288100, Fachbücher, 541686, Kategorien, 186606, Bücher, 188376, Naher Osten, 574172, Asien, 574170, Länder & Regionen, 574130, Wissen nach Themen, 403432, Schule & Lernen, 541686, Kategorien, 186606, Bücher, 15779031, Asien, 15777251, Geschichte nach Ländern, 143, Politik & Geschichte, 541686, Kategorien, 186606, Bücher, 15779251, Israel, 15777251, Geschichte nach Ländern, 143, Politik & Geschichte, 541686, Kategorien, 186606, Bücher, 15779681, USA, 15777251, Geschichte nach Ländern, 143, Politik & Geschichte, 541686, Kategorien, 186606, Bücher, 15778581, Israel, 15777311, Politik nach Ländern, 143, Politik & Geschichte, 541686, Kategorien, 186606, Bücher, 15778391, Maghreb & Arabische Staaten, 15777311, Politik nach Ländern, 143, Politik & Geschichte, 541686, Kategorien, 186606, Bücher, 15779571, USA, 15777311, Politik nach Ländern, 143, Politik & Geschichte, 541686, Kategorien, 186606, Bücher, 15777331, Politikwissenschaft, 143, Politik & Geschichte, 541686, Kategorien, 186606, Bücher

Neues Buch Amazon.de
der-andere-buchladen-koeln
, Neuware Versandkosten:Innerhalb EU, Schweiz und Liechtenstein (sofern Lieferung möglich). Versandfertig in 1 - 2 Werktagen (EUR 3.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Keine Chance für Frieden - Noam Chomsky
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Noam Chomsky:
Keine Chance für Frieden - gebunden oder broschiert

ISBN: 3203760053

[SR: 1183443], Gebundene Ausgabe, [EAN: 9783203760056], Europa Verlag, Europa Verlag, Book, [PU: Europa Verlag], Europa Verlag, Kritisch, linksliberal und scharfzüngig. So ist Noam Chomsky. Diese Streitschrift sammelt seine Beiträge zum Nahost-Konflikt. Darin greift der US-Wissenschaftler Israel und die USA scharf an. Chomskys Anklage zufolge strebt der Judenstaat ein „Groß-Israel“ an. Die USA unterstütze dies aus strategischem Interesse. Eine Zwei-Staaten-Lösung, also die Gründung eines palästinensischen Staates neben Israel, zogen die zwei Mächte aus Chomskys Sicht nie wirklich in Betracht. Tatsächlich unterstützt die USA Israel in beispielloser Weise. Jahr für Jahr fließen Milliarden-Hilfen. Zudem steht die Vetomacht USA bei UN-Abstimmungen stets fest an der Seite des Judenstaats. Nichtsdestotrotz sind manche Angriffe auf die israelische Politik überzogen. Gut durchdacht veröffentlichte der Europa-Verlag zusammen mit Chomskys Buch deshalb eine gegenteilige Meinung -- und zwar Alan Morton Dershowitz’ Plädoyer für Israel. Während Dershowitz bündig mit gleichbleibendem Tiefgang argumentiert, liefert Chomsky teils großflächige Analysen, teils winzige Details. Zudem beleuchtet Chomsky primär den Nahen Osten seit Gründung Israels 1948, sein US-Landsmann setzt vorher an. Eklatant ist jedoch, wie sich Anwalt Dershowitz und Wissenschaftler Chomsky in zentralen Punkten widersprechen. Gibt der eine Arabern alle Schuld, so meint der andere, Palästinenser würden respektlos, ja bisweilen brutal behandelt. Beide Bücher zu lesen hilft deshalb dabei, sich eine ausgewogene Meinung zu bilden -- auch wenn Chomskys Beiträge nicht brandaktuell sind. Chomskys und Dershowitz’ völlig unterschiedliche Sichtweisen spiegeln letztendlich wider, wie sehr die Fronten im Nahost-Konflikt verhärtet sind. Deshalb ist die Hoffnung schwach, dass Gewalt und Gegengewalt schnell beendet und in Nahost Frieden einkehren möge. Doch die Hoffnung stirbt zuletzt, sie aufrecht zu erhalten, gebietet allein schon der Eigennutz. Denn entspannen würde ein Friedensschluss das Verhältnis zwischen Orient und Okzident insgesamt. --Herwig Slezak, 3355841, Israel, 3355751, Asien, 3355671, Staatenwelt, 3354231, Geschichtswissenschaft, 288100, Fachbücher, 541686, Kategorien, 186606, Bücher, 3356691, USA, 3356651, Nordamerika, 3355671, Staatenwelt, 3354231, Geschichtswissenschaft, 288100, Fachbücher, 541686, Kategorien, 186606, Bücher, 188376, Naher Osten, 574172, Asien, 574170, Länder & Regionen, 574130, Wissen nach Themen, 403432, Schule & Lernen, 541686, Kategorien, 186606, Bücher, 15779031, Asien, 15777251, Geschichte nach Ländern, 143, Politik & Geschichte, 541686, Kategorien, 186606, Bücher, 15779251, Israel, 15777251, Geschichte nach Ländern, 143, Politik & Geschichte, 541686, Kategorien, 186606, Bücher, 15779681, USA, 15777251, Geschichte nach Ländern, 143, Politik & Geschichte, 541686, Kategorien, 186606, Bücher, 15778581, Israel, 15777311, Politik nach Ländern, 143, Politik & Geschichte, 541686, Kategorien, 186606, Bücher, 15778391, Maghreb & Arabische Staaten, 15777311, Politik nach Ländern, 143, Politik & Geschichte, 541686, Kategorien, 186606, Bücher, 15779571, USA, 15777311, Politik nach Ländern, 143, Politik & Geschichte, 541686, Kategorien, 186606, Bücher, 15777331, Politikwissenschaft, 143, Politik & Geschichte, 541686, Kategorien, 186606, Bücher

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Amazon.de
Fredies Büchershop
Gebraucht Versandkosten:Innerhalb EU, Schweiz und Liechtenstein (sofern Lieferung möglich). Versandfertig in 1 - 2 Werktagen (EUR 3.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Keine Chance für Frieden. Warum mit Israel und den USA kein Palästinenserstaat zu machen ist. - Chomsky, Noam
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Chomsky, Noam:
Keine Chance für Frieden. Warum mit Israel und den USA kein Palästinenserstaat zu machen ist. - gebunden oder broschiert

2005, ISBN: 9783203760056

[PU: Europa Verlag.], 1.Auflage. 266 Seiten. gebundener Pappband mit Original-Umschlag. --- Sehr guter Zustand, Umschlag sauber, Ecken sehr gut, Buchdeckel tadellos, innen absolut sauber, keine Eintragungen, keine Anstreichungen. --- Anmerkungsapparat, editorische Nachbemerkung, sowie kurze Chronologie des Nahost-Konflkts (1880-2005) im Anhang., DE, [SC: 5.00], gewerbliches Angebot, [PU: Leipzig.], offene Rechnung, Interntationaler Versand

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Booklooker.de
Michael Zaremba, Versand-Antiquariat
Versandkosten:Versand nach Österreich (EUR 5.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Keine Chance für Frieden - Chomsky, Noam
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Chomsky, Noam:
Keine Chance für Frieden - gebunden oder broschiert

2005, ISBN: 9783203760056

[ED: Hardcover], [PU: Europa Verlag Eichfeld], leichte äußerliche Altersspuren, Buch selbst sehr gut erhalten, keine Eintragungen, nur M-Stempel unten, DE, [SC: 3.70], leichte Gebrauchsspuren, gewerbliches Angebot, 213x133 mm, 240, [GW: 461g], [PU: Hamburg], 1., Banküberweisung, PayPal, Interntationaler Versand

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Booklooker.de
Multimediaservice
Versandkosten:Versand nach Österreich (EUR 3.70)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Keine Chance für Frieden : warum mit Israel und den USA kein Palästinenserstaat zu machen ist. Aus dem Amerikan. von Michael Haupt - Chomsky, Noam
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Chomsky, Noam:
Keine Chance für Frieden : warum mit Israel und den USA kein Palästinenserstaat zu machen ist. Aus dem Amerikan. von Michael Haupt - gebrauchtes Buch

2005, ISBN: 3203760053

ID: 114114

Unbekannter Einband gutes Exempl. SL03 9783203760056 USA , Außenpolitik , Israel, Nahostkonflikt , Geschichte, Politik gebraucht; gut, [PU:Hamburg , Leipzig , Wien : Europa-Verl.,]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Achtung-Buecher.de
Antiquarische Fundgrube Yilmaz Taner, 1090 Wien
Versandkosten:Versandkosten innerhalb der BRD (EUR 4.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Keine Chance für Frieden

Kritisch, linksliberal und scharfzüngig. So ist Noam Chomsky. Diese Streitschrift sammelt seine Beiträge zum Nahost-Konflikt. Darin greift der US-Wissenschaftler Israel und die USA scharf an. Chomskys Anklage zufolge strebt der Judenstaat ein „Groß-Israel“ an. Die USA unterstütze dies aus strategischem Interesse. Eine Zwei-Staaten-Lösung, also die Gründung eines palästinensischen Staates neben Israel, zogen die zwei Mächte aus Chomskys Sicht nie wirklich in Betracht.

Tatsächlich unterstützt die USA Israel in beispielloser Weise. Jahr für Jahr fließen Milliarden-Hilfen. Zudem steht die Vetomacht USA bei UN-Abstimmungen stets fest an der Seite des Judenstaats. Nichtsdestotrotz sind manche Angriffe auf die israelische Politik überzogen. Gut durchdacht veröffentlichte der Europa-Verlag zusammen mit Chomskys Buch deshalb eine gegenteilige Meinung -- und zwar Alan Morton Dershowitz’ Plädoyer für Israel.

Während Dershowitz bündig mit gleichbleibendem Tiefgang argumentiert, liefert Chomsky teils großflächige Analysen, teils winzige Details. Zudem beleuchtet Chomsky primär den Nahen Osten seit Gründung Israels 1948, sein US-Landsmann setzt vorher an. Eklatant ist jedoch, wie sich Anwalt Dershowitz und Wissenschaftler Chomsky in zentralen Punkten widersprechen. Gibt der eine Arabern alle Schuld, so meint der andere, Palästinenser würden respektlos, ja bisweilen brutal behandelt. Beide Bücher zu lesen hilft deshalb dabei, sich eine ausgewogene Meinung zu bilden -- auch wenn Chomskys Beiträge nicht brandaktuell sind.

Chomskys und Dershowitz’ völlig unterschiedliche Sichtweisen spiegeln letztendlich wider, wie sehr die Fronten im Nahost-Konflikt verhärtet sind. Deshalb ist die Hoffnung schwach, dass Gewalt und Gegengewalt schnell beendet und in Nahost Frieden einkehren möge. Doch die Hoffnung stirbt zuletzt, sie aufrecht zu erhalten, gebietet allein schon der Eigennutz. Denn entspannen würde ein Friedensschluss das Verhältnis zwischen Orient und Okzident insgesamt. --Herwig Slezak

Detailangaben zum Buch - Keine Chance für Frieden


EAN (ISBN-13): 9783203760056
ISBN (ISBN-10): 3203760053
Gebundene Ausgabe
Erscheinungsjahr: 2005
Herausgeber: Europa Verlag GmbH
265 Seiten
Gewicht: 0,463 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 31.05.2007 22:21:27
Buch zuletzt gefunden am 24.08.2017 13:35:48
ISBN/EAN: 9783203760056

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-203-76005-3, 978-3-203-76005-6


< zum Archiv...
Benachbarte Bücher