. .
Deutsch
Schweiz
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.ch

Dieses Buch teilen auf…
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.ch
Werbung
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 11,00 €, größter Preis: 25,94 €, Mittelwert: 18,24 €
The Long Tail - Der lange Schwanz: Nischenprodukte statt Massenmarkt - Das Geschäft der Zukunft (Gebundene Ausgabe) Chris Anderson The Long Tail Why the Future of Business Is Selling Less of More MySpace iTunes Google Amazon Zalando Lovefilm Facebook - Chris Anderson
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Chris Anderson:
The Long Tail - Der lange Schwanz: Nischenprodukte statt Massenmarkt - Das Geschäft der Zukunft (Gebundene Ausgabe) Chris Anderson The Long Tail Why the Future of Business Is Selling Less of More MySpace iTunes Google Amazon Zalando Lovefilm Facebook - gebunden oder broschiert

2007, ISBN: 9783446409903

ID: 523284464

Hanser Wirtschaft; Hyperion Books, Auflage: 1 (März 2007). Auflage: 1 (März 2007). Hardcover. 23,4 x 15,6 x 2,6 cm. iTunes Google Amazon Zalando Lovefilm Facebook Vertrieb Internet E-Business Allein im Jahr 2005 stieg in den USA die Zahl der neu veröffentlichten Musikalben um 36 Prozent. Der Grund liegt auf der HandJeder Künstler kann heute seine Musik selbst aufnehmen und veröffentlichen. Alleine in MySpace wurden im selben Jahr über 300.000 Titel zum kostenlosen Herunterladen eingestellt. Wir erleben nicht nur in der Musikbranche eine erhebliche Ausweitung des Produktangebots. Fast überall produzieren Menschen Produkte und Dienstleistungen jenseits von Kaufhaus, Einzelhandel, Handwerk und Old Economy. Was natürlich seine Gründe hat. Im digitalen Zeitalter verändern sich, so Anderson, die ökonomischen Spielregeln dramatisch. Die bisherigen Massenmärkte zerfallen in unzählige Nischen. Das Internet ist ihre ideale Vermarktungsschiene. Denn Produktpräsentation oder Lagerhaltung kosten nicht mehr viel. Die FolgeJeder kann mitmachen im weltweiten Spiel um Verkäufe und Profite. Und offenbar spielen immer mehr mit. Jenseits des Mainstreams mit wenigen Blockbustern werden Millionen kleiner Minimärkte sichtbar. Genau dort hat der Verbraucher jetzt Zugang zur überbordenden Vielfalt aller möglichen Produkte. Ein Beispiel, das jeder kenntFast alles, was über oder iTunes angeboten wird, wird auch verkauft. Egal, wie exotisch oder überflüssig es zunächst scheinen mag. Die FolgeDas Geschäft der Zukunft verlagert sich langsam dorthin, wo Vielfalt statt Einfalt herrscht. Anderson hat hierfür eine Nachfragekurve entwickelt und etwa am Beispiel der Medien illustriert. Ganz links weist die Kurve stark nach oben. Klar, an ihrer Spitze stehen die Bestseller, Blockbuster und Musikhits. Dann läuft die Kurve sanft nach rechts aus. Dort finden wir die weniger beliebten Bücher, Filme und Songs. Dieser Rattenschwanz ist im Vergleich zur Spitze natürlich viel länger. Deshalb nennt ihn Anderson „The Long Tail“. Mit Millionen von Artikeln, die nicht im täglichen Rampenlicht der Prospekte und Werbeanzeigen stehen. Was bisher nur wenige wusstenDie vielen grauen Produktmäuse erzielen einen höheren Umsatz als die wenigen Blockbuster. Der Grund„Heute, in einer Zeit, in der die Verbraucher vernetzt sind und nahezu alles digital ist, hat sich die Ökonomie des Vertriebs radikal verändert, da das Internet jede Branche, mit der es in Kontakt kommt, absorbiert und die Funktion von Lager, Kino und Sendeanstalt übernimmt - und das zu einem Bruchteil der bisherigen Kosten. Welt am Sonntag, 4. März 2007 "Das Ende der Hitparade, wie wir sie kennen Der US-Journalist Chris Anderson beschreibt in seinem neuen Buch 'The Long Tail', wie das Internet den Konsum radikal verändert - und warum dies der Wirtschaft die Demokratie bringt." The Long Tail - Der lange SchwanzNischenprodukte statt Massenmarkt - Das Geschäft der Zukunft Chris Anderson The Long Tail Why the Future of Business Is Selling Less of More MySpace iTunes Google Amazon Zalando Lovefilm Facebook Vertrieb Internet E-Business Allein im Jahr 2005 stieg in den USA die Zahl der neu veröffentlichten Musikalben um 36 Prozent. Der Grund liegt auf der HandJeder Künstler kann heute seine Musik selbst aufnehmen und veröffentlichen. Alleine in MySpace wurden im selben Jahr über 300.000 Titel zum kostenlosen Herunterladen eingestellt. Wir erleben nicht nur in der Musikbranche eine erhebliche Ausweitung des Produktangebots. Fast überall produzieren Menschen Produkte und Dienstleistungen jenseits von Kaufhaus, Einzelhandel, Handwerk und Old Economy. Was natürlich seine Gründe hat. Im digitalen Zeitalter verändern sich, so Anderson, die ökonomischen Spielregeln dramatisch. Die bisherigen Massenmärkte zerfallen in unzählige Nischen. Das Internet ist ihre ideale Vermarktungsschiene. Denn Produktpräsentation oder Lagerhaltung kosten nicht mehr viel. Die FolgeJeder kann mitmachen im weltweiten Spiel um Verkäufe und Profite. Und offenbar spielen immer mehr mit. Jenseits des Mainstreams mit wenigen Blockbustern werden Millionen kleiner Minimärkte sichtbar. Genau dort hat der Verbraucher jetzt Zugang zur überbordenden Vielfalt aller möglichen Produkte. Ein Beispiel, das jeder kenntFast alles, was über oder iTunes angeboten wird, wird auch verkauft. Egal, wie exotisch oder überflüssig es zunächst scheinen mag. Die FolgeDas Geschäft der Zukunft verlagert sich langsam dorthin, wo Vielfalt statt Einfalt herrscht. Anderson hat hierfür eine Nachfragekurve entwickelt und etwa am Beispiel der Medien illustriert. Ganz links weist die Kurve stark nach oben. Klar, an ihrer Spitze stehen die Bestseller, Blockbuster und Musikhits. Dann läuft die Kurve sanft nach rechts aus. Dort finden wir die weniger beliebten Bücher, Filme und Songs. Dieser Rattenschwanz ist im Vergleich zur Spitze natürlich viel länger. Deshalb nennt ihn Anderson „The Long Tail“. Mit Millionen von Artikeln, die nicht im täglichen Rampenlicht der Prospekte und Werbeanzeigen stehen. Was bisher nur wenige wusstenDie vielen grauen Produktmäuse erzielen einen höheren Umsatz als die wenigen Blockbuster. Der Grund„Heute, in einer Zeit, in der die Verbraucher vernetzt sind und nahezu alles digital ist, hat sich die Ökonomie des Vertriebs radikal verändert, da das Internet jede Branche, mit der es in Kontakt kommt, absorbiert und die Funktion von Lager, Kino und Sendeanstalt übernimmt - und das zu einem Bruchteil der bisherigen Kosten. Welt am Sonntag, 4. März 2007 "Das Ende der Hitparade, wie wir sie kennen Der US-Journalist Chris Anderson beschreibt in seinem neuen Buch 'The Long Tail', wie das Internet den Konsum radikal verändert - und warum dies der Wirtschaft die Demokratie bringt." The Long Tail - Der lange SchwanzNischenprodukte statt Massenmarkt - Das Geschäft der Zukunft Chris Anderson The Long Tail Why the Future of Business Is Selling Less of More MySpace, Hanser Wirtschaft; Hyperion Books

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Biblio.com
Lars Lutzer
Versandkosten: EUR 7.14
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
The Long Tail - Der lange Schwanz: Nischenprodukte statt Massenmarkt - Das Geschäft der Zukunft (Gebundene Ausgabe) Chris Anderson The Long Tail Why the Future of Business Is Selling Less of More MySpace iTunes Google Amazon Zalando Lovefilm Facebook - Chris Anderson
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Chris Anderson:
The Long Tail - Der lange Schwanz: Nischenprodukte statt Massenmarkt - Das Geschäft der Zukunft (Gebundene Ausgabe) Chris Anderson The Long Tail Why the Future of Business Is Selling Less of More MySpace iTunes Google Amazon Zalando Lovefilm Facebook - gebunden oder broschiert

2007, ISBN: 3446409904

ID: BN2136

Auflage: 1 (März 2007) Hardcover 260 S. 23,4 x 15,6 x 2,6 cm Gebundene Ausgabe iTunes Google Amazon Zalando Lovefilm Facebook Vertrieb Internet E-Business Allein im Jahr 2005 stieg in den USA die Zahl der neu veröffentlichten Musikalben um 36 Prozent. Der Grund liegt auf der HandJeder Künstler kann heute seine Musik selbst aufnehmen und veröffentlichen. Alleine in MySpace wurden im selben Jahr über 300.000 Titel zum kostenlosen Herunterladen eingestellt. Wir erleben nicht nur in der Musikbranche eine erhebliche Ausweitung des Produktangebots. Fast überall produzieren Menschen Produkte und Dienstleistungen jenseits von Kaufhaus, Einzelhandel, Handwerk und Old Economy. Was natürlich seine Gründe hat. Im digitalen Zeitalter verändern sich, so Anderson, die ökonomischen Spielregeln dramatisch. Die bisherigen Massenmärkte zerfallen in unzählige Nischen. Das Internet ist ihre ideale Vermarktungsschiene. Denn Produktpräsentation oder Lagerhaltung kosten nicht mehr viel. Die FolgeJeder kann mitmachen im weltweiten Spiel um Verkäufe und Profite. Und offenbar spielen immer mehr mit. Jenseits des Mainstreams mit wenigen Blockbustern werden Millionen kleiner Minimärkte sichtbar. Genau dort hat der Verbraucher jetzt Zugang zur überbordenden Vielfalt aller möglichen Produkte. Ein Beispiel, das jeder kenntFast alles, was über eBay oder iTunes angeboten wird, wird auch verkauft. Egal, wie exotisch oder überflüssig es zunächst scheinen mag. Die FolgeDas Geschäft der Zukunft verlagert sich langsam dorthin, wo Vielfalt statt Einfalt herrscht. Anderson hat hierfür eine Nachfragekurve entwickelt und etwa am Beispiel der Medien illustriert. Ganz links weist die Kurve stark nach oben. Klar, an ihrer Spitze stehen die Bestseller, Blockbuster und Musikhits. Dann läuft die Kurve sanft nach rechts aus. Dort finden wir die weniger beliebten Bücher, Filme und Songs. Dieser Rattenschwanz ist im Vergleich zur Spitze natürlich viel länger. Deshalb nennt ihn Anderson „The Long Tail“. Mit Millionen von Artikeln, die nicht im täglichen Rampenlicht der Prospekte und Werbeanzeigen stehen. Was bisher nur wenige wusstenDie vielen grauen Produktmäuse erzielen einen höheren Umsatz als die wenigen Blockbuster. Der Grund„Heute, in einer Zeit, in der die Verbraucher vernetzt sind und nahezu alles digital ist, hat sich die Ökonomie des Vertriebs radikal verändert, da das Internet jede Branche, mit der es in Kontakt kommt, absorbiert und die Funktion von Lager, Kino und Sendeanstalt übernimmt - und das zu einem Bruchteil der bisherigen Kosten. Welt am Sonntag, 4. März 2007 ""Das Ende der Hitparade, wie wir sie kennen Der US-Journalist Chris Anderson beschreibt in seinem neuen Buch `The Long Tail`, wie das Internet den Konsum radikal verändert - und warum dies der Wirtschaft die Demokratie bringt."" The Long Tail - Der lange SchwanzNischenprodukte statt Massenmarkt - Das Geschäft der Zukunft Chris Anderson The Long Tail Why the Future of Business Is Selling Less of More MySpace iTunes Google Amazon Zalando Lovefilm Facebook Vertrieb Internet E-Business Allein im Jahr 2005 stieg in den USA die Zahl der neu veröffentlichten Musikalben um 36 Prozent. Der Grund liegt auf der HandJeder Künstler kann heute seine Musik selbst aufnehmen und veröffentlichen. Alleine in MySpace wurden im selben Jahr über 300.000 Titel zum kostenlosen Herunterladen eingestellt. Wir erleben nicht nur in der Musikbranche eine erhebliche Ausweitung des Produktangebots. Fast überall produzieren Menschen Produkte und Dienstleistungen jenseits von Kaufhaus, Einzelhandel, Handwerk und Old Economy. Was natürlich seine Gründe hat. Im digitalen Zeitalter verändern sich, so Anderson, die ökonomischen Spielregeln dramatisch. Die bisherigen Massenmärkte zerfallen in unzählige Nischen. Das Internet ist ihre ideale Vermarktungsschiene. Denn Produktpräsentation oder Lagerhaltung kosten nicht mehr viel. Die FolgeJeder kann mitmachen im weltweiten Spiel um Verkäufe und Profite. Und offenbar spielen immer mehr mit. Jenseits des Mainstreams mit wenigen Blockbustern werden Millionen kleiner Minimärkte sichtbar. Genau dort hat der Verbraucher jetzt Zugang zur überbordenden Vielfalt aller möglichen Produkte. Ein Beispiel, das jeder kenntFast alles, was über eBay oder iTunes angeboten wird, wird auch verkauft. Egal, wie exotisch oder überflüssig es zunächst scheinen mag. Die FolgeDas Geschäft der Zukunft verlagert sich langsam dorthin, wo Vielfalt statt Einfalt herrscht. Anderson hat hierfür eine Nachfragekurve entwickelt und etwa am Beispiel der Medien illustriert. Ganz links weist die Kurve stark nach oben. Klar, an ihrer Spitze stehen die Bestseller, Blockbuster und Musikhits. Dann läuft die Kurve sanft nach rechts aus. Dort finden wir die weniger beliebten Bücher, Filme und Songs. Dieser Rattenschwanz ist im Vergleich zur Spitze natürlich viel länger. Deshalb nennt ihn Anderson „The Long Tail“. Mit Millionen von Artikeln, die nicht im täglichen Rampenlicht der Prospekte und Werbeanzeigen stehen. Was bisher nur wenige wusstenDie vielen grauen Produktmäuse erzielen einen höheren Umsatz als die wenigen Blockbuster. Der Grund„Heute, in einer Zeit, in der die Verbraucher vernetzt sind und nahezu alles digital ist, hat sich die Ökonomie des Vertriebs radikal verändert, da das Internet jede Branche, mit der es in Kontakt kommt, absorbiert und die Funktion von Lager, Kino und Sendeanstalt übernimmt - und das zu einem Bruchteil der bisherigen Kosten. Welt am Sonntag, 4. März 2007 ""Das Ende der Hitparade, wie wir sie kennen Der US-Journalist Chris Anderson beschreibt in seinem neuen Buch `The Long Tail`, wie das Internet den Konsum radikal verändert - und warum dies der Wirtschaft die Demokratie bringt."" The Long Tail - Der lange SchwanzNischenprodukte statt Massenmarkt - Das Geschäft der Zukunft Chris Anderson The Long Tail Why the Future of Business Is Selling Less of More MySpace gebraucht; sehr gut, [PU:Hanser Wirtschaft; Hyperion Books]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Achtung-Buecher.de
Buchservice-Lars-Lutzer Lars Lutzer Einzelunternehmer, 23795 Bad Segeberg
Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
The Long Tail - Der lange Schwanz: Nischenprodukte statt Massenmarkt - Das Geschäft der Zukunft (Gebundene Ausgabe) Chris Anderson The Long Tail Why the Future of Business Is Selling Less of More MySpace iTunes Google Amazon Zalando Lovefilm Facebook  Auf - Chris Anderson
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Chris Anderson:
The Long Tail - Der lange Schwanz: Nischenprodukte statt Massenmarkt - Das Geschäft der Zukunft (Gebundene Ausgabe) Chris Anderson The Long Tail Why the Future of Business Is Selling Less of More MySpace iTunes Google Amazon Zalando Lovefilm Facebook Auf - gebunden oder broschiert

2007, ISBN: 3446409904

ID: BN2136

Auflage: 1 (März 2007) Hardcover 260 S. 23,4 x 15,6 x 2,6 cm iTunes Google Amazon Zalando Lovefilm Facebook Vertrieb Internet E-Business Allein im Jahr 2005 stieg in den USA die Zahl der neu veröffentlichten Musikalben um 36 Prozent. Der Grund liegt auf der HandJeder Künstler kann heute seine Musik selbst aufnehmen und veröffentlichen. Alleine in MySpace wurden im selben Jahr über 300.000 Titel zum kostenlosen Herunterladen eingestellt. Wir erleben nicht nur in der Musikbranche eine erhebliche Ausweitung des Produktangebots. Fast überall produzieren Menschen Produkte und Dienstleistungen jenseits von Kaufhaus, Einzelhandel, Handwerk und Old Economy. Was natürlich seine Gründe hat. Im digitalen Zeitalter verändern sich, so Anderson, die ökonomischen Spielregeln dramatisch. Die bisherigen Massenmärkte zerfallen in unzählige Nischen. Das Internet ist ihre ideale Vermarktungsschiene. Denn Produktpräsentation oder Lagerhaltung kosten nicht mehr viel. Die FolgeJeder kann mitmachen im weltweiten Spiel um Verkäufe und Profite. Und offenbar spielen immer mehr mit. Jenseits des Mainstreams mit wenigen Blockbustern werden Millionen kleiner Minimärkte sichtbar. Genau dort hat der Verbraucher jetzt Zugang zur überbordenden Vielfalt aller möglichen Produkte. Ein Beispiel, das jeder kenntFast alles, was über eBay oder iTunes angeboten wird, wird auch verkauft. Egal, wie exotisch oder überflüssig es zunächst scheinen mag. Die FolgeDas Geschäft der Zukunft verlagert sich langsam dorthin, wo Vielfalt statt Einfalt herrscht. Anderson hat hierfür eine Nachfragekurve entwickelt und etwa am Beispiel der Medien illustriert. Ganz links weist die Kurve stark nach oben. Klar, an ihrer Spitze stehen die Bestseller, Blockbuster und Musikhits. Dann läuft die Kurve sanft nach rechts aus. Dort finden wir die weniger beliebten Bücher, Filme und Songs. Dieser Rattenschwanz ist im Vergleich zur Spitze natürlich viel länger. Deshalb nennt ihn Anderson „The Long Tail“. Mit Millionen von Artikeln, die nicht im täglichen Rampenlicht der Prospekte und Werbeanzeigen stehen. Was bisher nur wenige wusstenDie vielen grauen Produktmäuse erzielen einen höheren Umsatz als die wenigen Blockbuster. Der Grund„Heute, in einer Zeit, in der die Verbraucher vernetzt sind und nahezu alles digital ist, hat sich die Ökonomie des Vertriebs radikal verändert, da das Internet jede Branche, mit der es in Kontakt kommt, absorbiert und die Funktion von Lager, Kino und Sendeanstalt übernimmt - und das zu einem Bruchteil der bisherigen Kosten. Welt am Sonntag, 4. März 2007 ""Das Ende der Hitparade, wie wir sie kennen Der US-Journalist Chris Anderson beschreibt in seinem neuen Buch `The Long Tail`, wie das Internet den Konsum radikal verändert - und warum dies der Wirtschaft die Demokratie bringt."" The Long Tail - Der lange SchwanzNischenprodukte statt Massenmarkt - Das Geschäft der Zukunft Chris Anderson The Long Tail Why the Future of Business Is Selling Less of More MySpace Versand D: 6,95 EUR iTunes Google Amazon Zalando Lovefilm Facebook Vertrieb Internet E-Business Allein im Jahr 2005 stieg in den USA die Zahl der neu veröffentlichten Musikalben um 36 Prozent. Der Grund liegt auf der HandJeder Künstler kann heute seine Musik selbst aufnehmen und veröffentlichen. Alleine in MySpace wurden im selben Jahr über 300.000 Titel zum kostenlosen Herunterladen eingestellt. Wir erleben nicht nur in der Musikbranche eine erhebliche Ausweitung des Produktangebots. Fast überall produzieren Menschen Produkte und Dienstleistungen jenseits von Kaufhaus, Einzelhandel, Handwerk und Old Economy. Was natürlich seine Gründe hat. Im digitalen Zeitalter verändern sich, so Anderson, die ökonomischen Spielregeln dramatisch. Die bisherigen Massenmärkte zerfallen in unzählige Nischen. Das Internet ist ihre ideale Vermarktungsschiene. Denn Produktpräsentation oder Lagerhaltung kosten nicht mehr viel. Die FolgeJeder kann mitmachen im weltweiten Spiel um Verkäufe und Profite. Und offenbar spielen immer mehr mit. Jenseits des Mainstreams mit wenigen Blockbustern werden Millionen kleiner Minimärkte sichtbar. Genau dort hat der Verbraucher jetzt Zugang zur überbordenden Vielfalt aller möglichen Produkte. Ein Beispiel, das jeder kenntFast alles, was über eBay oder iTunes angeboten wird, wird auch verkauft. Egal, wie exotisch oder überflüssig es zunächst scheinen mag. Die FolgeDas Geschäft der Zukunft verlagert sich langsam dorthin, wo Vielfalt statt Einfalt herrscht. Anderson hat hierfür eine Nachfragekurve entwickelt und etwa am Beispiel der Medien illustriert. Ganz links weist die Kurve stark nach oben. Klar, an ihrer Spitze stehen die Bestseller, Blockbuster und Musikhits. Dann läuft die Kurve sanft nach rechts aus. Dort finden wir die weniger beliebten Bücher, Filme und Songs. Dieser Rattenschwanz ist im Vergleich zur Spitze natürlich viel länger. Deshalb nennt ihn Anderson „The Long Tail“. Mit Millionen von Artikeln, die nicht im täglichen Rampenlicht der Prospekte und Werbeanzeigen stehen. Was bisher nur wenige wusstenDie vielen grauen Produktmäuse erzielen einen höheren Umsatz als die wenigen Blockbuster. Der Grund„Heute, in einer Zeit, in der die Verbraucher vernetzt sind und nahezu alles digital ist, hat sich die Ökonomie des Vertriebs radikal verändert, da das Internet jede Branche, mit der es in Kontakt kommt, absorbiert und die Funktion von Lager, Kino und Sendeanstalt übernimmt - und das zu einem Bruchteil der bisherigen Kosten. Welt am Sonntag, 4. März 2007 ""Das Ende der Hitparade, wie wir sie kennen Der US-Journalist Chris Anderson beschreibt in seinem neuen Buch `The Long Tail`, wie das Internet den Konsum radikal verändert - und warum dies der Wirtschaft die Demokratie bringt."" The Long Tail - Der lange SchwanzNischenprodukte statt Massenmarkt - Das Geschäft der Zukunft Chris Anderson The Long Tail Why the Future of Business Is Selling Less of More MySpace, [PU:Hanser Wirtschaft; Hyperion Books]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Buchfreund.de
Buchservice-Lars-Lutzer, 23795 Bad Segeberg
Versandkosten:Versandkosten innerhalb der BRD (EUR 6.95)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
The Long Tail - Der lange Schwanz - Nischenprodukte statt Massenmarkt - Das Geschäft der Zukunft. - Anderson, Chris
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Anderson, Chris:
The Long Tail - Der lange Schwanz - Nischenprodukte statt Massenmarkt - Das Geschäft der Zukunft. - gebunden oder broschiert

2007, ISBN: 3446409904

ID: 17222627764

[EAN: 9783446409903], [PU: München, Carl Hanser Verlag,, 2007,.], HANDEL, WIRTSCHAFT, ONLINE-HANDEL, MARKT, MARKTNISCHEN, MARKTWIRTSCHAFT, SOZIALWISSENSCHAFTEN., Jacket, 287 S., OPpbd., mit OSchutzumschlag, Schutzumschlag mit ganz minimalen oberflächlichen Liegespuren. Sehr gut erhaltenes Exemplar. Bei Bestellungen aus dem Ausland versenden wir grundsätzlich nach Vorauskasse. Bei Bestellungen innerhalb Deutschland behalten wir uns Vorauskasse vor. Die Versandkostenpauschalen basieren auf Sendungen mit einem durchschnittlichen Gewicht. Falls das von Ihnen bestellte Buch besonders schwer oder sperrig sein sollte, werden wir Sie informieren, falls zusätzliche Versandkosten anfallen. Wir versenden unsere Bücher mit der Deutschen Post (Büchersendung) und DHL, Hermes (Pakete). Die Lieferzeit hängt von der Versandart ab und beträgt innerhalb Deutschlands 3 - 7 Tage, für andere Länder 7 - 45 Tage. Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 810

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Abebooks.de
Versandantiquariat E.Rosa Neuhäusel, Schorndorf, BW, Germany [62835309] [Rating: 5 (von 5)]
Versandkosten: EUR 3.00
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
The Long Tail - Der lange Schwanz - Anderson, Chris
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Anderson, Chris:
The Long Tail - Der lange Schwanz - gebunden oder broschiert

2007, ISBN: 9783446409903

[PU: Carl Hanser Verlag GmbH & Co. KG], Gebundene Ausgabe Sehr guter Zustand, ohne Namenseintrag, Original-Schutzumschlag Zustand: 2, sehr gut - gebraucht, Gebundene Ausgabe Carl Hanser Verlag GmbH & Co. KG , 2007-03-01 287 S. , The Long Tail - Der lange Schwanz, Anderson, Chris, [SC: 2.00], sehr gut - gebraucht, gewerbliches Angebot

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Booklooker.de
buchgenie.de
Versandkosten:Versand nach Deutschland (EUR 2.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
The Long Tail - Der lange Schwanz
Autor:

Anderson, Chris

Titel:

The Long Tail - Der lange Schwanz

ISBN-Nummer:

Verlage starren wie gebannt auf den nächsten Weltbestseller, Film-Verleiher auf den nächsten Blockbuster, die Musikindustrie auf den Superhit, der alles herausreißt. Sie alle sind schief gewickelt. Die Zukunft liegt ganz woanders. Was geschieht, wenn eine praktisch unbegrenzte Zahl von Produkten und Dienstleistungen für alle verfügbar wird? Wenn der Wert all der Millionen von Nischenprodukten, die nur einen Mausklick entfernt im Internet angeboten werden, weit über dem der klassischen Top-Seller liegt? Dann verändert sich die Wirtschaft von Grund auf. Exakt das passiert gerade. Chris Anderson zeigt in seinem Buch, wie der "lange Schwanz" all der Produkte, die sich vielleicht nur einmal im Jahr verkaufen, für immer mehr ausgeschlafene Unternehmen zum Umsatzbringer wird. Einfach deshalb, weil sich im Internet praktisch unbegrenzt viele Produkte zu minimalen Kosten bereithalten lassen. Vermeintliche Flops werden so auf einmal zum höchst profitablen Geschäft. Massenanbieter sehen schweren Zeiten entgegen, für neue Unternehmen bieten sich immense Chancen. Wie sie die nutzen können und was diese neue Wirtschaft für uns alle bedeutet, zeigt Anderson in seinem revolutionären Bestseller.

Detailangaben zum Buch - The Long Tail - Der lange Schwanz


EAN (ISBN-13): 9783446409903
ISBN (ISBN-10): 3446409904
Gebundene Ausgabe
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2007
Herausgeber: Hanser Fachbuchverlag
299 Seiten
Gewicht: 0,592 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 13.06.2007 07:31:27
Buch zuletzt gefunden am 04.05.2017 13:43:46
ISBN/EAN: 9783446409903

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-446-40990-4, 978-3-446-40990-3


< zum Archiv...
Benachbarte Bücher