Deutsch
Schweiz
Anmelden
Tipp von eurobuch.ch
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
Werbung
Bezahlte Anzeige
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 11,99 €, größter Preis: 18,65 €, Mittelwert: 13,32 €
Die Charakterisierung Der Dido Im Eneasroman Und in Der Aeneid - Ester Schoefberger
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Ester Schoefberger:
Die Charakterisierung Der Dido Im Eneasroman Und in Der Aeneid - neues Buch

2013, ISBN: 9783640752584

ID: 9783640752584

Die Charakterisierung Der Dido Im Eneasroman Und in Der Aeneid: Paperback: Grin Verlag: 9783640752584: 29 Sep 2013: Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Germanistik - Ältere Deutsche Literatur, Mediävistik, Note: 1,3, Technische Universität Dresden (Institut Germanistik), Veranstaltung: HS Trojaromane, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Arbeit besteht aus zwei Teilen. Der erste Teil behandelt die Charakterisierung der Dido im Aeneasroman Heinrich von Veldekes. Die mittelalte. Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Germanistik - Ältere Deutsche Literatur, Mediävistik, Note: 1,3, Technische Universität Dresden (Institut Germanistik), Veranstaltung: HS Trojaromane, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Arbeit besteht aus zwei Teilen. Der erste Teil behandelt die Charakterisierung der Dido im Aeneasroman Heinrich von Veldekes. Die mittelalterliche Dido wird Vergils Dido gegenübergestellt, um die mittelalterliche Charakterisierung deutlicher aufzuzeigen. Besondere Aufmerksamkeit wird dem Verzicht auf einen göttlichen Einfluss auf das Geschehen geschenkt. Die Arbeit folgt dem Ablauf der Geschehnisse, und die Figur der Dido wird immer neu in Frage gestellt. Dieser Teil ist aber eher deskriptiv, und eine mögliche Interpretation wird im zweiten Teil diskutiert. Es könnte also scheinen, dass Dido nur oberflächlich beschrieben wird. Doch da mehrere Interpretationen möglich sind, wollte ich neutral bleiben, um die Thematik im zweiten Teil wieder aufzunehmen und aus meiner Sicht zu behandeln. Im zweiten Teil versuche ich, die Figur der Dido zu deuten. Da ihre Geschichte ein alter phönizischer Mythos ist, habe ich mich gefragt, warum sie gemeinsam mit Aeneas erscheint, und was für Folgen das für die gesamte Handlung haben konnte. Die AuBergewöhnlichkeit ihrer Figur in der Literatur der Antike hat weitere Fragen hervorgerufen. Ich habe versucht, sie zu beantworten, obwohl die Antworten nur einer der möglichen Interpretationen folgen. Vergils Aeneis wird wieder erwähnt, um eine Parallele herzustellen und um zu untersuchen, ob die römische Bedeutung der Figur im Mittelalter beibehalten wurde. Ich wollte ein möglichst vollständiges Bild der Figur geben. Hinter der Liebesgeschichte verbergen sich verschiedene Bedeutungen, und ich habe versucht, einige von diesen ans Licht zu bringen. Möglicherweise wird nie mit letzter Sicherheit festgestellt werden, wie Dido zu interpretieren ist, denn ihre Geschichte basiert auf verschiedenen E. Language: Reference & General Books, , , , Die Charakterisierung Der Dido Im Eneasroman Und in Der Aeneid, Ester Schoefberger, 9783640752584, Grin Verlag, , , , ,, [PU: Grin-Verlag, München]

Neues Buch Wordery.com
MPN: , SKU 9783640752584 Versandkosten:Preise variieren je nach Lieferland., zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die Charakterisierung der Dido im
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Schoefberger, Ester:
Die Charakterisierung der Dido im "Eneasroman" und in der Aeneid - Taschenbuch

2009, ISBN: 9783640752584

[ED: Softcover], [PU: GRIN Publishing], Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Germanistik - Ältere Deutsche Literatur, Mediävistik, Note: 1,3, Technische Universität Dresden (Institut Germanistik), Veranstaltung: HS Trojaromane, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Arbeit besteht aus zwei Teilen. Der erste Teil behandelt die Charakterisierung der Dido im Aeneasroman Heinrich von Veldekes. Die mittelalterliche Dido wird Vergils Dido gegenübergestellt, um die mittelalterliche Charakterisierung deutlicher aufzuzeigen. Besondere Aufmerksamkeit wird dem Verzicht auf einen göttlichen Einfluss auf das Geschehen geschenkt. Die Arbeit folgt dem Ablauf der Geschehnisse, und die Figur der Dido wird immer neu in Frage gestellt. Dieser Teil ist aber eher deskriptiv, und eine mögliche Interpretation wird im zweiten Teil diskutiert. Es könnte also scheinen, dass Dido nur oberflächlich beschrieben wird. Doch da mehrere Interpretationen möglich sind, wollte ich neutral bleiben, um die Thematik im zweiten Teil wieder aufzunehmen und aus meiner Sicht zu behandeln. Im zweiten Teil versuche ich, die Figur der Dido zu deuten. Da ihre Geschichte ein alter phönizischer Mythos ist, habe ich mich gefragt, warum sie gemeinsam mit Aeneas erscheint, und was für Folgen das für die gesamte Handlung haben konnte. Die Außergewöhnlichkeit ihrer Figur in der Literatur der Antike hat weitere Fragen hervorgerufen. Ich habe versucht, sie zu beantworten, obwohl die Antworten nur einer der möglichen Interpretationen folgen. Vergils Aeneis wird wieder erwähnt, um eine Parallele herzustellen und um zu untersuchen, ob die römische Bedeutung der Figur im Mittelalter beibehalten wurde. Ich wollte ein möglichst vollständiges Bild der Figur geben. Hinter der Liebesgeschichte verbergen sich verschiedene Bedeutungen, und ich habe versucht, einige von diesen ans Licht zu bringen. Möglicherweise wird nie mit letzter Sicherheit festgestellt werden, wie Dido zu interpretieren ist, denn ihre Geschic Versandfertig in 3-5 Tagen, DE, [SC: 0.00], Neuware, gewerbliches Angebot, offene Rechnung (Vorkasse vorbehalten)

Neues Buch Booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die Charakterisierung Der Dido Im 'Eneasroman' Und in Der 'Aeneid' - Ester Schoefberger
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Ester Schoefberger:
Die Charakterisierung Der Dido Im 'Eneasroman' Und in Der 'Aeneid' - Taschenbuch

2009, ISBN: 9783640752584

Paperback, [PU: GRIN Publishing], Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Germanistik - Altere Deutsche Literatur, Mediavistik, Note: 1,3, Technische Universitat Dresden (Institut Germanistik), Veranstaltung: HS Trojaromane, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Arbeit besteht aus zwei Teilen. Der erste Teil behandelt die Charakterisierung der Dido im Aeneasroman Heinrich von Veldekes. Die mittelalterliche Dido wird Vergils Dido gegenubergestellt, um die mittelalterliche Charakterisierung deutlicher aufzuzeigen. Besondere Aufmerksamkeit wird dem Verzicht auf einen gottlichen Einfluss auf das Geschehen geschenkt. Die Arbeit folgt dem Ablauf der Geschehnisse, und die Figur der Dido wird immer neu in Frage gestellt. Dieser Teil ist aber eher deskriptiv, und eine mogliche Interpretation wird im zweiten Teil diskutiert. Es konnte also scheinen, dass Dido nur oberflachlich beschrieben wird. Doch da mehrere Interpretationen moglich sind, wollte ich neutral bleiben, um die Thematik im zweiten Teil wieder aufzunehmen und aus meiner Sicht zu behandeln. Im zweiten Teil versuche ich, die Figur der Dido zu deuten. Da ihre Geschichte ein alter phonizischer Mythos ist, habe ich mich gefragt, warum sie gemeinsam mit Aeneas erscheint, und was fur Folgen das fur die gesamte Handlung haben konnte. Die Auergewohnlichkeit ihrer Figur in der Literatur der Antike hat weitere Fragen hervorgerufen. Ich habe versucht, sie zu beantworten, obwohl die Antworten nur einer der moglichen Interpretationen folgen. Vergils Aeneis wird wieder erwahnt, um eine Parallele herzustellen und um zu untersuchen, ob die romische Bedeutung der Figur im Mittelalter beibehalten wurde. Ich wollte ein moglichst vollstandiges Bild der Figur geben. Hinter der Liebesgeschichte verbergen sich verschiedene Bedeutungen, und ich habe versucht, einige von diesen ans Licht zu bringen. Moglicherweise wird nie mit letzter Sicherheit festgestellt werden, wie Dido zu interpretieren ist, denn ihre Geschichte basiert auf verschiedenen Ebenen, und jede Ebene, Language: Reference & General

Neues Buch Bookdepository.com
Versandkosten:Versandkostenfrei. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die Charakterisierung der Dido im
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Schoefberger, Ester:
Die Charakterisierung der Dido im "Eneasroman" und in der Aeneid Eine Interpretation der Figur der Dido - neues Buch

2010, ISBN: 3640752589

ID: A12310394

1. Auflage Kartoniert / Broschiert Deutschland, mit Schutzumschlag neu, [PU:GRIN Publishing]

Neues Buch Achtung-Buecher.de
MARZIES.de Buch- und Medienhandel, 14621 Schönwalde-Glien
Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die Charakterisierung der Dido im
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Ester Schoefberger:
Die Charakterisierung der Dido im "Eneasroman" und in der Aeneid - Erstausgabe

2010, ISBN: 3640752589

Taschenbuch, ID: 19186154925

[EAN: 9783640752584], Neubuch, [PU: GRIN Publishing], This item is printed on demand for shipment within 3 working days.

Neues Buch Abebooks.de
European-Media-Service Mannheim, Mannheim, Germany [1048135] [Rating: 5 (von 5)]
NEW BOOK. Versandkosten:Versandkostenfrei. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Die Charakterisierung Der Dido Im "Eneasroman" Und in Der Aeneid: Eine Interpretation der Figur der Dido

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Germanistik - ältere Deutsche Literatur, Mediävistik, einseitig bedruckt, Note: 1,3, Technische Universität Dresden (Institut Germanistik), Veranstaltung: HS Trojaromane, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Arbeit besteht aus zwei Teilen. Der erste Teil behandelt die Charakterisierung der Dido im Aeneasroman Heinrich von Veldekes. Die mittelalterliche Dido wird Vergils Dido gegenübergestellt, um die mittelalterliche Charakterisierung deutlicher aufzuzeigen. Besondere Aufmerksamkeit wird dem Verzicht auf einen göttlichen Einfluss auf das Geschehen geschenkt. Die Arbeit folgt dem Ablauf der Geschehnisse, und die Figur der Dido wird immer neu in Frage gestellt. Dieser Teil ist aber eher deskriptiv, und eine mögliche Interpretation wird im zweiten Teil diskutiert. Es könnte also scheinen, dass Dido nur oberflächlich beschrieben wird. Doch da mehrere Interpretationen möglich sind, wollte ich neutral bleiben, um die Thematik im zweiten Teil wieder aufzunehmen und aus meiner Sicht zu behandeln.Im zweiten Teil versuche ich, die Figur der Dido zu deuten. Da ihre Geschichte ein alter phönizischer Mythos ist, habe ich mich gefragt, warum sie gemeinsam mit Aeneas erscheint, und was für Folgen das für die gesamte Handlung haben konnte. Die Außergewöhnlichkeit ihrer Figur in der Literatur der Antike hat weitere Fragen hervorgerufen. Ich habe versucht, sie zu beantworten, obwohl die Antworten nur einer der möglichen Interpretationen folgen. Vergils Aeneis wird wieder erwähnt, um eine Parallele herzustellen und um zu untersuchen, ob die römische Bedeutung der Figur im Mittelalter beibehalten wurde.Ich wollte ein möglichst vollständiges Bild der Figur geben. Hinter der Liebesgeschichte verbergen sich verschiedene Bedeutungen, und ich habe versucht, einige von diesen ans Licht zu bringen. Möglicherweise wird nie mit letzter Sicherheit festgestellt werden, wie Dido zu interpretieren ist, denn ihre Geschichte basiert auf verschiedenen Ebenen, und jede Ebene führt zu einer anderen Interpretation.Noch etwas zur Art der Darstellung: ich habe beschlossen, mich nur mit der römischen und der mittelalterlichen Dido zu befassen. Eine vollständige historische Charakterisierung mit Berücksichtigung aller Darstellungsformen der Dido hätte eine viel umfangreichere Arbeit erfordert. Deswegen wurde die Arbeit auf nur zwei Werke eingeschränkt, und die Sekundärliteratur wurde bewusst danach ausgewählt.

Detailangaben zum Buch - Die Charakterisierung Der Dido Im "Eneasroman" Und in Der Aeneid: Eine Interpretation der Figur der Dido


EAN (ISBN-13): 9783640752584
ISBN (ISBN-10): 3640752589
Gebundene Ausgabe
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2010
Herausgeber: GRIN Verlag GmbH
28 Seiten
Gewicht: 0,055 kg
Sprache: deu

Buch in der Datenbank seit 21.01.2009 05:28:35
Buch zuletzt gefunden am 22.03.2018 15:11:58
ISBN/EAN: 9783640752584

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-640-75258-9, 978-3-640-75258-4


< zum Archiv...
Benachbarte Bücher